Mobbing hat psychische und körperliche Folgen

OÖ. Andauernde Beleidigungen, Drohungen, Witze auf Kosten des anderen und Schikanen: Mobbing hat viele Gesichter und kann sowohl durch Kollegen als auch durch Vorgesetzte erfolgen. Der Leidtragende ist immer die Person, die sich nicht traut, gegen die Handlungen vorzugehen und oft unter körperlichen und psychischen Folgesymptomen leidet. Alarmzeichen sind Schlafstörungen, zunehmende Hilflosigkeit, Unsicherheit und Sprachlosigkeit sowie schwindendes Selbstwertgefühl.

Hilfe für Betroffene
Ein erster Schritt könnte dann sein, sich an den Betriebsrat oder an den Betriebsarzt zu wenden. Aber auch Außenstellen wie die Arbeiterkammer, die Kinder- und Jugendanwaltschaft oder das JugendService helfen weiter.

BERATUNG

JugendService:
jugendservice.at
0732/665544
Mobbing- und Gewalt-
präventionsstelle der

Kinder- und Jugendanwaltschaft OÖ:
mobbingstelle.kija@A1.net
0664/1521824

Rechtsschutz-Hotline der Arbeiterkammer OÖ:
050/6906 1


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen