Bestechend Bio - Zu Besuch bei den Bio-Bienen

2Bilder

ATTERSEE. Bio Austria ist der größte Bioverband in Österreich und betreut eine Vielzahl an Biobetrieben im Land. Davon gibt es mittlerweile sehr viele, denn eine biologische Landwirtschaft sowie eine artgerechte Tierhaltung werden für immer mehr Menschen zu einem wichtigen Gut. Und auch zu einem wesentlichen Aspekt ihrer Kaufentscheidung, vor allem bei Lebensmitteln.

Bio-Fakten aus Österreich
Die biologisch bewirtschaftete Fläche in unserem Land wuchs in den letzten Jahren auf mehr als 400.000 Hektar an. Damit hat Österreich einen Anteil von fast 20 Prozent Bio-Fläche. Mit rund 21.000 Betrieben (das sind 16 Prozent Anteil an den Gesamtbetrieben) nimmt Österreich eine Vorreiterrolle in der Welt ein. Der Umsatz an Bio-Produkten im Lebensmitteleinzelhandel beträgt rund sieben Prozent.

Biobauern live erleben
Um einmal selbst zu erleben, was auf einem Biohof abläuft, laden Bio Austria OÖ und die BezirksRundschau interessierte Leser zu einem Schnuppertag ein. Genauer gesagt ist es ein halber Tag, an dem eine Führung durch den Betrieb ebenso auf dem Programm steht wie die Möglichkeit, selbst mitzuarbeiten. Außerdem wartet eine Jause auf die Teilnehmer. Der Schnuppertag ist am Mittwoch, 22. Juli von 13 - 17 Uhr, Mindestalter: 14 Jahre. Bei Schlechtwetter wird der Schnuppertag verschoben.

Der Schnupperhof
Bienenhof Attersee
Imkermeister Michael Ryba
Neuhofen 5
4864 Attersee
07666/20845
www.bienenhofattersee.at

Am Tor zur herrlichen Naturlandschaft des Attersees liegt der "Bienenhof Attersee". Die Wechselwirkung zwischen Pflanzen, Biene und Mensch funktioniert dort, wo nachhaltig und unter Bedacht auf die nächsten Generationen mit der Natur umgegangen wird. Artgerechte Bienenhäuser aus unbehandelten heimischen Hölzern, kontrollierte natürliche Waben ohne schädlicher Rückstände, Bienenzucht mit Augenmaß und natürlich unberührte biologische Nektarquellen - das macht den Honig am Bienenhof Attersee so bestechend Bio! Entlang „blühender Gärten“ und des 1,5 km langen Lehrpfades mit seinen 30 Lehrstationen erklärt Imkermeister Michael Ryba das Bienenleben im Jahreskreis, ihre Bedeutung sowie die Besonderheiten in der Bio-Imkerei. Das Treiben am Flugloch kann auf den insgesamt drei Bieneninseln beobachtet werden.

Es kann selbst Hand angelegt werden: Kerzen aus Bienenwachs können selbst gezogen und Rahmen für die Waben gebaut werden. Eine Verkostung von unterschiedlichen Honigsorten steht ebenfalls am Programm. So erhält man unmittelbar einen Einblick in die Arbeit eines Bio-Imkers und seiner Produkte. Auch der gemütliche Teil kommt nicht zu kurz: Bei einer Jause gibt es die Gelegenheit mit dem Bio-Imker über die Imkerei und die Bio-Landwirtschaft zu plaudern.

Diese Aktion ist beendet.

Autor:

Bezirksrundschau Oberösterreich aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.