Rückblick vom Wochenende
Das waren Ars Electronica Festival, Klangwolke und Brucknerfest-Eröffnung

Das interaktive Projekt Lochtopia feat. SISI von Simone Barlian (AT), Jan Phillip Ley (DE), Theresa Muhl (DE), Kerstin Reyer (DE), Sophie Netzer (DE), Lena Bammer (AT), Tobias Saatze (DE)
13Bilder
  • Das interaktive Projekt Lochtopia feat. SISI von Simone Barlian (AT), Jan Phillip Ley (DE), Theresa Muhl (DE), Kerstin Reyer (DE), Sophie Netzer (DE), Lena Bammer (AT), Tobias Saatze (DE)
  • Foto: Tom Mesic
  • hochgeladen von Silvia Gschwandtner

Kaum ein Wochenende bietet mehr Programm als das vergangene – mit dem Ars Electronica Festival, der Klangwolke und der Eröffnung des Brucknerfests zeigte sich Linz von seiner buntesten Seite.

LINZ.  „Es war keine leichte, aber es war die absolut richtige Entscheidung, das Festival stattfinden zu lassen“, so der künstlerische Leiter der Ars Electronica Gerfried Stocker in einer ersten Nachbetrachtung. Vor Ort lief alles reibungslos – das Sicherheitskonzept funktionierte, die damit verbundenen Auflagen stießen auf Verständnis beim Publikum. Die Ausstellung am Campus der JKU war quasi ausverkauft. „3.490 Tickets haben wir angeboten und wir haben alle ausgegeben“, freut sich Stocker. Ebenfalls sehr erfreulich, weil zurzeit alles andere als selbstverständlich, war die physische Anwesenheit von 668 Künstler*innen hier vor Ort in Linz.

Sounding Linz und Kinderklangwolke

Insgesamt zählte die heurige Klangwolke 40.000 bis 50.000 Besucher im ganzen Linzer Stadtgebiet verteilt. Darunter 1.500 Besucher in den jeweils dreimal voll besetzten Vorstellungen der Klangjuwelen im Mariendom, der Ursulinenkirche und dem Rosengarten. Digital per Live-Stream waren allein zwischen 20 und 21 Uhr zusätzliche 50.000 Menschen mit dabei. Auch die Kinderklangwolke am Sonntag wanderte an zwei neue Standorte aus und war an beiden mit jeweils rund 500 Besuchern ebenfalls komplett ausverkauft.

Fulminante Brucknerfest-Eröffnung

Nachwuchsmusiker des Oberösterreichischen Jugendsinfonieorchesters unter Dirigent Adrien Perruchon sorgten gemeinsam mit dem von Sigurd Hennemann geleiteten Fanny Hensel KonzertChor für eine fabelhafte Eröffnung des Internationalen Brucknerfests Linz 2020. Intendant Dietmar Kerschbaum ist es ein großes Anliegen, nicht nur Stars aus Klassik, Jazz und Weltmusik, sondern auch jungen Talenten im Brucknerhaus ein Podium zu bieten.

Festrednerin Waris Dirie begeisterte 

Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer begrüßte die zahlreich erschienenen Festgäste. Bürgermeister Klaus Luger, Landeshautpmann Thomas Stelzer und Doris Bures (Zweite Präsidentin des Nationalrats) eröffneten das Internationale Brucknerfest Linz mit Ihren Festansprachen. Der krönende Höhepunkt des Eröffnungsfestaktes war die Rede von Menschenrechtsaktivistin und Brucknerfest-Festrednerin Waris Dirie.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen