"Es ist nicht alles wie es scheint!"

"Eines Abends kamen sie zum Haus eines armen Bauern der nur eine Kuh und eine Holzhütte hatte. Seine Frau, seine Kinder und er lebten von Käse und Milch und dem was sie anbauen konnten..."

Ein Bild aus der thematischen Bilderreihe "Projekt Phönix - ein Protest gegen Krieg, Vertreibung und Resignation", URL: http://ivica-stojak.magix.net/alle-alben/!/oa/2932757-117467291/
  • "Eines Abends kamen sie zum Haus eines armen Bauern der nur eine Kuh und eine Holzhütte hatte. Seine Frau, seine Kinder und er lebten von Käse und Milch und dem was sie anbauen konnten..."

    Ein Bild aus der thematischen Bilderreihe "Projekt Phönix - ein Protest gegen Krieg, Vertreibung und Resignation", URL: http://ivica-stojak.magix.net/alle-alben/!/oa/2932757-117467291/
  • hochgeladen von Ivica Stojak

Ein erfahrener Engel sollte mit einem jungen Engel die Erde bereisen in Menschengestalt und ihn lehren, damit der junge Engel die Menschen und die Welt und ihre Nöte kennen lerne.
So gingen sie als Menschen auf die Erde und wanderten von Dorf zu Dorf.

Als sie eines Abends Obdach suchten, kamen sie zum Haus eines reichen Mannes. Er hatte ein großes Haus, Gästezimmer und reichlich köstliche Speisen und so klopften sie an und fragten ob sie bei ihm die Nacht verbringen dürften. Der Mann knurrte und ließ sie im kalten Keller schlafen, sahen sie doch aus wie Bettler. Auch gab er ihnen nur Brot und Wasser.

Am Morgen erwachten sie früh und der erfahrene Engel sah ein Loch in der Wand und reparierte es. Der junge Engel wunderte sich und sagte "Er behandelt uns wie Dreck und du reparierst ihm dafür das Haus?" und der andere Sprach "Es ist nicht alles wie es scheint." und so verließen sie den reichen Mann und gingen weiter.

Eines Abends kamen sie zum Haus eines armen Bauern der nur eine Kuh und eine Holzhütte hatte. Seine Frau, seine Kinder und er lebten von Käse und Milch und dem was sie anbauen konnten.

Da es schon spät war klopften sie an seine Tür und fragten ob sie über Nacht bei ihnen einkehren können.

Der Bauer war erfreut dass er helfen durfte und räumte das Ehebett für die beiden und zog für die Nacht mit seiner Frau in den Stall. Auch bot er ihnen das Beste was er an Nahrung geben konnte und bewirtete sie freundlich.

Als die Engel am Morgen erwachten hörten sie großen Jammer, denn die einzige Kuh des Bauern war in der Nacht gestorben.

Dem jungen Engel platzte der Kragen und fuhr den erfahrenen Engel an
"Was soll das? Dem Reichen stopfst du die Löcher obwohl er uns schlecht behandelt und diesem gütigen Mann rettest du nicht einmal die Kuh? Soll das ein Engel sein?"

Der erfahrene Engel sprach "Es ist nicht alles so wie es scheint. Sieh:
In dem Loch das ich reparierte war Gold versteckt vom Vorbesitzer des Hauses. Da der Mann seinen Reichtum missbraucht stopfte ich das Loch damit er das viele Gold dahinter niemals finde.

Der Bauer war gütig und hilfsbereit. Doch heute Nacht kam der Engel des Todes vorbei um seine Frau zu holen, ich jedoch überredete ihn und gab ihm stattdessen die Kuh. Es ist eben nicht alles, wie es scheint."

Verfasser unbekannt

Autor:

Ivica Stojak aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

2 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.