Schuldnerberatung OÖ
Finanzführerschein bewahrt Jugendliche vor der Schuldenfalle

V. l.: Arbeiterkammer-Präsident Johann Kalliauer, LAbg. Gisela Peutlberger-Naderer und Ferdinand Herndler, Geschäftsführer der Schuldnerhilfe OÖ mi Absolventinnen.
2Bilder
  • V. l.: Arbeiterkammer-Präsident Johann Kalliauer, LAbg. Gisela Peutlberger-Naderer und Ferdinand Herndler, Geschäftsführer der Schuldnerhilfe OÖ mi Absolventinnen.
  • Foto: Land OÖ/Stinglmayr
  • hochgeladen von Silvia Gschwandtner

Im Februar wurde das Zertifikat für den OÖ. Finanzführerschein an rund 50 Schüler übergeben.

LINZ. Schon junge Menschen, die noch nicht lange im Erwerbsleben stehen, haben oft so große finanzielle Schwierigkeiten, dass sie eine Schuldnerberatung aufsuchen. Die Gründe sind vielfältig und sehr häufig liegt die Ursache darin, dass Jugendliche ihre finanziellen Möglichkeiten überschätzen. Vor allem der Schritt in die finanzielle Eigenständigkeit überfordert viele. Der OÖ. Finanzführerschein soll dem entgegenwirken. Im aktuellen Schuljahr absolvieren rund 3.500 Jugendliche die fünf Module zur Finanzbildung.

V. l.: Arbeiterkammer-Präsident Johann Kalliauer, LAbg. Gisela Peutlberger-Naderer und Ferdinand Herndler, Geschäftsführer der Schuldnerhilfe OÖ mi Absolventinnen.
Direktor-Stellvertreter Franz Molterer (links) und Ferdinand Herndler, Geschäftsführer der Schuldnerhilfe OÖ mit AbsolventInnen des OÖ Finanzführerscheins in Vertretung ihrer Schule sowie eine Lehrkraft.
Autor:

Silvia Gschwandtner aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen