Große Abschiedsgala für Hans-Joachim Frey

Hans-Joachim Frey, Harald Serafin und Klaus Luger (v. l.).
12Bilder
  • Hans-Joachim Frey, Harald Serafin und Klaus Luger (v. l.).
  • Foto: Reinhard Winkler
  • hochgeladen von Nina Meißl

Hans-Joachim Frey wechselt nach fünf Jahren an der Spitze der Linzer LIVA ins russische Sotschi. Zu seinen Ehren fand gestern ein Galakonzert im Brucknerhaus statt, das gleichzeitig der krönende Abschluss des Österreichisch-Russischen Tourismus- und Kulturjahres war. „Ich freue mich sehr, diesen besonderen Abend ein letztes Mal als Gastgeber des Brucknerhauses ausrichten zu dürfen. Es ist ein Kulturbrückenkonzert mit dem ich meine Arbeit in Linz beenden werde. Ich wollte damit noch einmal zeigen, dass es wichtig ist, kulturelle Brücken zwischen Ländern zu bauen, gerade in politisch nicht so einfachen Zeiten. Die Musik und die Kunst sind eine Sprache des Friedens und des Miteinanders und deswegen können wir uns auf einen wirklich herausragenden Abend freuen", so Frey. Zahlreiche Solisten aus beiden Ländern waren im Haus an der Donaulände zu Gast, darunter Pavel Milyukov, Arkadi Zenziper, Kurt Rydl oder auch Margarita Levchuk. Im Mittelpunkt des Konzerts stand die Welturaufführung einer neuen Linz-Symphonie des russischen Komponisten Anton Lubchenko.

Prominente Ehrengäste

Besonderer Ehrengast an diesem Abend war der russische Minister für Kultur und Tourismus, Wladimir Medinski. Unter den Gästen waren auch Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Strugl, der Linzer Bürgermeister Klaus Luger, der Oberbürgermeister von Dresden, Dirk Hilbert, Kulturstadträtin Doris Lang-Mayrhofer, Vizebürgermeister Detlef Wimmer und der Präsident der Wirtschaftskammer, Christoph Leitl, sowie der russische Botschafter Dmitri Ljubinskij. Darüber hinaus haben auch zahlreiche Künstler wie Christian Ludwig Attersee, Kammersänger Kurt Rydl sowie Harald und Daniel Serafin die Veranstaltung besucht. Der russische Generalkonsul Sergej Maguta eröffnete gemeinsam mit Detlef Wimmer und Hans-Joachim Frey eine Fotoausstellung zum Österreich-Russischen Tourismus- und Kulturjahr.

Neue Aufgabe

Ab Dezember wird Hans-Joachim Frey als neuer Künstlerischer Direktor der Sirius Foundation for „Talent und Success“ in Sotschi den Park für Wissenschaft und Kunst leiten. Dort entsteht ein völlig neues Kulturzentrum mit der Architektur des berühmten japanischen Akustikers Yasuhisa Toyota, welches im Dezember 2020/Jänner 2021 eröffnet werden soll.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen