JKU-Absolventen spendeten für krebskranke Kinder

Bei der Scheckübergabe (v. l.): Johannes Pracher, Ulla Pehböck und Meinhard Lukas.
  • Bei der Scheckübergabe (v. l.): Johannes Pracher, Ulla Pehböck und Meinhard Lukas.
  • Foto: Kepler Society
  • hochgeladen von Nina Meißl

Der traditionelle Neujahrsempfang der Kepler Society war heuer nicht nur ein Wiedersehen von ehemaligen Studienkollegen, sondern diente auch dem guten Zweck. Mitte Jänner amüsierten sich mehr als 300 Absolventen und Weggefährten der Kepler Society beim Charity-Roulette von Casinos Austria. Die Mitglieder und Freunde des Absolventenvereins der Johannes Kepler Universität erspielten dabei die erfreuliche Summe von 1.600 Euro. Die gespendete Summe wurde von der Kepler Society auf 2.000 Euro erhöht. JKU-Rektor Meinhard Lukas und der Geschäftsführer der Kepler Society, Johannes Pracher, überreichten der Obfrau der OÖ. Kinder-Krebs-Hilfe, Ulla Pehböck, den Spendenscheck.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen