Keine Kirche ohne Frauen: Gespräch und Buchpräsentation mit Vatikanexpertin

Vatikanexpertin und Autorin Gudrun Sailer
Wann: 18.11.2016 19:30:00 Wo: Bildungszentrum Haus der Frau, Volksgartenstraße 18, 4020 Linz auf Karte anzeigen

Die Radio Vatikan Journalistin und Autorin Gudrun Sailer kommt am 18. November 2016 um 19.30 Uhr zu Gespräch und Buchpräsentation ins Haus der Frau Linz. Sailer reist direkt aus Rom an und präsentiert an diesem Abend auch ihr neues Buch: „Papst Franziskus. Keine Kirche ohne Frauen.“

Papst Franziskus hat bei einem Treffen mit Ordensoberinnen im Mai 2016 die Diskussion über das Frauendiakonat wieder eröffnet. Im Gespräch und in ihrem aktuellen Buch geht die Vatikanexpertin den Aussagen des Papstes in Bezug auf Frauen nach. Die gebürtige Niederösterreicherin artbeitete bei Life Radio in Linz und ist nun seit mehreren Jahren Mitarbeiterin von Radio Vatikan Deutsch in Rom.

Sailer bringt im neuen Buch die Unterschiede zu den Vorgängern von Papst Franziskus auf den Punkt und zeigt auf, welche Initiativen vom heutigen Papst ausgehen und wo er an Grenzen stößt. Im Buch erfährt man, welche Frauen für ihn prägend waren und dass da sowohl Mutter und Großmutter, seine erste Chefin im Chemielarbor, eine Richterin, aber auch ganz besonders die Gottesmutter und verschiedene Heilige dazu gehören. In einem weiteren Teil des Buches sind Auszüge zum Thema Frau aus seinen Reden und Dokumenten.
Gudrun Sailer steht an diesem Abend auch für das Gespräch zu aktuellen Themen zur Verfügung.
Hintergrundinformation auf http://de.radiovatikan.va

Lesung und Gespräch am 18. November 2016 um 19.30 Uhr im Bildungszentrum Haus der Frau, Volksgartenstraße 18 in Kooperation mit der Frauenzeitschrift "Welt der Frau".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen