Anton Bruckner Privatuniversität
Rektorin Ursula Brandstätter beendet ihre Amtszeit vorzeitig

Die Rektorin der Bruckneruniversität, Ursula Brandstätte, legt mit Ende September 2021 ihr Amt vorzeitig zurück.
  • Die Rektorin der Bruckneruniversität, Ursula Brandstätte, legt mit Ende September 2021 ihr Amt vorzeitig zurück.
  • Foto: Reinhard Winkler
  • hochgeladen von Silvia Gschwandtner

Heute informierte die Rektorin der Bruckneruniversität, Ursula Brandstätter, den Senat und den Universitätsrat über ihre Entscheidung, das Amt als Rektorin in einem Jahr (Ende September 2021) zurückzulegen.

LINZ. 2016 wurde Brandstätter zum zweiten Mal für fünf Jahre zur Rektorin bestellt. Mit ihrem Rücktritt endet ihre Amtszeit demnach ein Jahr früher als vorgesehen. Die Bruckneruniversität hat nun ein Jahr Zeit, um die notwendigen Verfahren zur Neubesetzung der Stelle einzuleiten und durchzuführen. Brandstätter will sich zukünftig  zunehmend ihrer eigenen wissenschaftlichen Tätigkeit und der Publikation von Büchern widmen.

Stelzer bedauert Rücktritt

„Ich bedauere den Schritt von Rektorin Brandstätter, vor allem weil sie eine sehr gute und engagierte Arbeit für die Anton Bruckner Privatuniversität leistet und gerade in der aktuellen Corona-Krise für einen funktionierenden Studienbetrieb gesorgt hat. Aber natürlich respektiere ich ihre persönliche Entscheidung“, reagiert Landeshauptmann Thomas Stelzer in einer Aussendung.

Beratung über Ausschreibungsverfahren

Wesentliche Meilensteine von Brandstätters Amtszeit waren der Neubezug des Hauses und die damit verbundene Neupositionierung der Bruckneruniversität. Einen besonderen Schwerpunkt legte sie auf die Entwicklung regionaler wie auch nationaler und internationaler Kooperationen.
„Man werde sich nun über das Ausschreibungsverfahren beraten. Hierfür sei ein gewisser zeitlicher Spielraum gegeben“, so Stelzer.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen