Aktionstag „Helfer erleben“ beim ÖAMTC

Christophorus 10 im Landeanflug
44Bilder
Wo: ÖAMTC Landeszentrale, Wankmüllerhofstraße 60, 4020 Linz auf Karte anzeigen

Der ÖAMTC Oberösterreich versammelte am Samstag, den 7. Oktober 2017 alle Einsatzkräfte an einem Ort. Den ganzen Tag lang wurde ein spannendes und abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie geboten.

Christophorus 10 aus nächster Nähe

Das erste Highlight des Tages war am späten Vormittag die Landung des Rettungshubschraubers „Christophorus 10“ auf der Wiese gegenüber der Landeszentrale. Alle Interessierten konnten aus nächster Nähe einen Blick in das Cockpit und in den hinteren Bereich des Hubschraubers werfen. Die Crew beantwortete „am laufenden Band“ die unterschiedlichsten Fragen der Besucher.

Stationen im Freigelände

Am Gelände hinter der Landeszentrale konnten den ganzen Tag Fahrzeuge der Feuerwehr (RLF, Kranfahrzeug, Unimog usw), der Polizei (Porsche 911 und Honda-Motorrad), der Straßenmeisterei Ansfelden (Schneepflug und Hebekorb) und der Asfinag bestaunt werden. Der ÖAMTC selbst war unter anderem mit einem Unfallsimulator vertreten, in dem man hautnah erleben konnte, wie es sich anfühlt, wenn das Auto bei einem Unfall am Dach landet und man kopfüber im Gurt hängt. Auch historische (Puch 500) und aktuelle Pannenhilfe-Fahrzeuge konnten bestaunt werden. Äußerst spannend war auch der Beitrag von Range Rover und den ÖAMTC-Fahrtechnikzentren: Die Besucher durften als Beifahrer in einem großen Geländewagen das Überwinden extremer Steigungen miterleben.
Großes Interesse zeigte sich auch beim Stand des Roten Kreuzes, bei dem die Besucher selbst Herzmassage, Mund-zu-Mund-Beatmung und vieles mehr ausprobieren konnten.
Besondere Anziehungskraft übten erwartungsgemäß die verschiedenen Vorführungen aus: Die Suchhundestaffel des Roten Kreuzes zeigte ebenso eindrucksvoll ihr Können wie die Polizeihunde. Vom perfekten Zusammenwirken von Ersthelfer, Feuerwehr, Rettung und ÖAMTC konnten sich die Zuschauer bei der Live-Rettungsübung „Verkehrsunfall“ überzeugen.

Stationen in der Prüfhalle

Auch in der Prüfhalle herrschte den ganzen Tag rege Betriebsamkeit: Für die Unterhaltung der Kleinen sorgten das Kasperltheater der Schwertberger Puppenkistlbühne, der Zauberer Wandini, die große Luft-Hüpfburg in Form eines Rettungshubschraubers und das Kinderschminken der Bezirksrundschau.
Auch Stände der ASFINAG, der Polizei (Kriminalpolizeilicher Beratungsdienst) und der Fahrtechnikzentren des ÖAMTC sowie die Feuerlöscher-Überprüfung durch Otmar Zinsmeister lockten die Besucher in die große Prüfhalle.

Beste Verpflegung garantiert!

In der Einfahrt zur Prüfhalle standen die Besucher bei der Essensausgabe des Roten Kreuzes vor der Qual der Wahl – für jeden Geschmack, egal ob Fleischtiger oder Veganer, war das Passende dabei. Gegenüber wurden Kaffeeliebhaber und „Süßspechte“ von den Mitarbeiterinnen des ÖAMTC verwöhnt.

Früh übt sich ...

Vor den Toren der Prüfhalle konnten die Kinder den ganzen Tag mit der Bergrettung das Abseilen üben und bei der Freiwilligen Feuerwehr St. Magdalena mit einer Handpumpe das Zielspritzen üben.

Kathi Hellmayr von Life Radio führte die Besucher gewohnt charmant durch das Programm.

Trotz des durchwachsenen Wetters war der Besucherandrang sehr groß. Da das Interesse so stark war, wurde der offizielle Schluss von 17:00 Uhr deutlich nach hinten verschoben…

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen