Feuerwehreinsatz
Bauarbeiter stürzt kopfüber in Grube

Bergung des Verletzten mit einem Seilzug.
9Bilder
  • Bergung des Verletzten mit einem Seilzug.
  • Foto: Fotokerschi.at/Kerschbaummayr
  • hochgeladen von Christian Diabl

Die Feuerwehr musste einen Bauarbeiter bergen, der in eine Baugrube gestürzt ist.

LINZ. Kopfüber stürzte ein Bauarbeiter am 10. Jänner in eine Baugrube in St. Magdalena. Der verletze Mann blieb in der Grube liegen. Schon kurz danach trafen die ersten Einsatzkräfte am Unfallort ein. Weit hatten sie nicht, denn die Zentrale der Freiwilligen Feuerwehr St. Magdalena befindet sich nur 100 Meter weiter. Zu den sechs Mann aus St. Magdalena kamen noch 15 Mann von der Berufsfeuerwehr Linz.


Bergung mit Seilzug

Für eine Erstversorgung brachten die Feuerwehrleute einen Notarzt und einen Rettungssanitäter mit einer Steckleiter zu dem Verunglückten in die etwa drei Meter tiefe Grube. In der Zwischenzeit fuhren die Kollegen die Drehleiter aus und montierten einen Seilzug. Mit diesem konnte der Bauarbeiter etwa 20 Minuten nach Eintreffen der Helfer aus der Grube geholt und ins Krankenhaus gebracht werden.


"Rasch und problemlos"

Alles habe rasch und problemlos funktioniert, heißt es bei der Berufsfeuerwehr Linz gegenüber der StadtRundschau: "Ein Zahnrädchen hat in das nächste gegriffen." Derartige Einsätze kommen ein paar Mal im Jahr vor.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen