„Blöder Brunnen“ als Botschafter für 40 Jahre Kunstuniversität Linz

Credit: Kunstuniversität Linz/APA-Fotoservice/Schedl

40 Jahre Kunstuniversität Linz

Wien- Die Kunstuniversität Linz schickt anlässlich ihres 40-jährigen, und des 20-jähigen Bestehens des IFK den „Blöden Brunnen“ als spritzigen Botschafter auf Österreich-Tour. Der von Künstler Pepi Maier und Studierenden der Studienrichtung raum&designstrategien gestaltete Brunnen gastiert in Wien und Linz.

Wasserinstallation vor Wiener Museumsquartier

Die drei Becken mit jeweils fünf Metern Durchmesser sollen die thematischen Säulen der Kunstuni - Intermedialität, Raumstrategien und künstlerisch-wissenschaftliche Forschung versinnbildlichen. Der stete Wasserkreislauf zwischen den separaten Becken symbolisiert, wie diese sich gegenseitig beeinflussten. So spritzen Pumpen Wasserfontänen als geschlossener Kreislauf von einem Becken ins andere.

„Wir möchten unser spezielles Studien- und Forschungsangebot, mit dem wir uns erfolgreich im internationalen Spitzenfeld positionieren konnten, einer breiteren Öffentlichkeit präsentieren“, so Rektor Reinhard Kannonier über die Intention zu dieser außergewöhnlichen Installation.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.