Buchtipp: Tanzen für Gesundheit von Körper und Seele

Martina Lachowitzer hat ihre Berufung zum Beruf gemacht: Nach vielen Jahren als Krankenschwester hat sie die Ausbildung zur diplomierten Tanzpädagogin gemacht. Es folgten etliche Zusatzqualifikationen wie das Diplom zur Yogatrainerin sowie zur Heilmasseurin und die Ausbildung zur Klangschalenpraktikerin. 2008 eröffnete sie das Wahiba Tanz- und Gesundheitszentrum in Pasching, das sich seither durch tanz- und gesundheitsspezifische Kurse wie Yoga, Gesundheitstanz oder Orientalischer Tanz auszeichnet.

Tanz als Therapieform

In ihrer Tätigkeit als Tanzpädagogin hat Lachowitzer insbesondere für Frauen einen Weg gefunden, den eigenen Körper neu zu entdecken sowie physische, psychische und soziale Themen tänzerisch aufzuarbeiten. Ihr Buch "move dance love" enthält Basis-Übungen zur Körperkoordination, zum Muskelaufbau und zur Regeneration. Es dient als Leitfaden in Sachen Fitness, Haltung und Präsenz und führt in die Welt des Orientalischen Tanzes ein. Wichtige Themen sind die Achtsamkeit im Umgang mit uns selbst und Bewegung als Bindeglied zwischen Körper, Geist und Seele. Tanz wird damit weniger als kreatives Mittel in der Kunst- und Kulturbranche gesehen, sondern vor allem als Therapieform im Gesundheitsbereich.

"move dance love" ist im Freya Verlag erschienen und um 14,90 Euro im Buchhandel erhältlich (ISBN 978-3-99025-306-9).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen