Holzbau und Passivhaus-Standard
"Cool Down Linz" fordert klimaneutrale Hochhäuser

In der Wiener Seestadt steht bereits ein 88 Meter hohes Holzhaus.
2Bilder
  • In der Wiener Seestadt steht bereits ein 88 Meter hohes Holzhaus.
  • Foto: Hoho Wien
  • hochgeladen von Andreas Baumgartner

Die "Hochhaus-Checkliste" der Stadt Linz schreibt Bauwerbern in der Stadt gewisse Regeln beim Hochausbau in der Stadt vor. Der Initiative "Cool Down Linz" hat zwei Ergänzungsvorschläge.

LINZ. Die Initiative "Cool Down Linz" schlägt der Stadt Linz eine Ergänzung ihrer "Hochhaus-Checkliste" vor. Wo möglich, soll künftig Holz als Baumaterial für neue Linzer Wohn- und Bürotürme eingesetzt werden. Hochhausbauten in der Seestadt Aspern (Wien) hätten gezeigt, dass "technisch nichts gegen Häuser aus Holz" spreche.  Jedes neue Hochhaus müsse sich zudem selbst mit Energie versorgen – also dem Passivhaus-Standard entsprechen, so eine weitere Forderung der Initiative.

"Schluss mit alten Konzepten"

"Neue Bauten haben eine Nutzungsdauer von 100 Jahren – daher müssen sie der Klimakrise und der Energiewende in besonderem Maße Rechnung tragen", gibt Harald Schmutzhard von  Cool Down Linz zu bedenken. „Die heutigen technischen Möglichkeiten zum klimaneutralen Bauen sind gegenüber Investoren einzufordern. Hier Nachsicht zu üben ist unmoralisch und unverantwortlich! Auch in Linz soll endlich zukunftsfit gebaut werden – Schluss mit Konzepten aus den 1990er-Jahren.“

Mehr Nachrichten aus Linz auf meinbezirk.at/linz

In der Wiener Seestadt steht bereits ein 88 Meter hohes Holzhaus.
Das Holzhochhaus in der Seestadt Aspern (Wien) dient als Vorbild.


Anzeige
Husqvarna Akkugeräte testen und gewinnen!
12 16 3

Husqvarna Akku-Pakete gewinnen
Gewinnen Sie 1 von 50 Husqvarna Akku-Paketen!

Sie wollen effizient, komfortabel und ohne schädliche Abgase Ihren Rasen mähen? Dann nehmen Sie jetzt am großen Husqvarna Akku-Gewinnspiel teil. OÖ. Vom Laubbläser über die Kettensäge bis zum Rasenmäher: Das Ein-Akku-System von Husqvarna garantiert Ihnen volle Kompatibilität mit allen Husqvarna Geräten und bietet dabei die starke Leistung eines Benzingeräts. Das alles jedoch ohne schädliche Abgase und Motorengeräusche. Und auch die Lebensdauer kann sich sehen lassen: Das aktive Kühlsystem...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen