Junge Linke Linz
Die Plattform Lernnetz bietet kostenlose Nachhilfe an

Franziska Decker (Sprecherin Junge Linke Linz-Stadt) und Ralf Schinko (Sprecher Junge Linke OÖ) weisen jetzt auf das kostenlose Nachhilfenetzwerk Lernnetz hin.
  • Franziska Decker (Sprecherin Junge Linke Linz-Stadt) und Ralf Schinko (Sprecher Junge Linke OÖ) weisen jetzt auf das kostenlose Nachhilfenetzwerk Lernnetz hin.
  • Foto: Junge Linke/Griesebner
  • hochgeladen von Katharina Wurzer

Zum Schulstart führten die Jungen Linken jetzt eine Fotoaktion im Stadtzentrum durch. Das Ziel: auf die teuren Kosten für Nachhilfe und daie kostenlose Plattform Lernnetz aufmerksam machen.

LINZ. Bereits jedes dritte Kind in Österreich ist auf Nachhilfe angewiesen. In Linz sind das mehr als 14.000 Schüler. Das zeigt eine Studie der Arbeiterkammer 2019. Insgesamt 101 Millionen Euro gaben Eltern im Vorjahr bundesweit für Nachhilfe aus. 

„Für die Nachhilfe-Industrie ist das ein sehr lukratives Geschäft. Aber für viele Familien ist das eine große finanzielle Belastung. Viele können sich Nachhilfe überhaupt nicht leisten. So bleiben immer mehr junge Menschen auf der Strecke”, sagt Franziska Decker, Sprecherin der Jungen Linken Linz.

Junge Menschen geben ehrenamtlich Nachhilfe

Ihre Organisation führte nun eine Fotoaktion zum Schulstart im Linzer Zentrum durch. Dabei wurde auf die Plattform Lernnetz hingewiesen, das sich an alle Schüler richtet, die Nachhilfe brauchen. Sie werden dort von ehrenamtlichen Menschen bis 30 Jahre unterstützt. Alle, die Nachhilfe benötigen oder Nachhilfe geben wollen, können sich auf der Plattform anmelden.
In den nächsten Wochen werden Aktivisten der Jungen Linken Infoblätter zur gratis Nachhilfe vor Linzer Schulen verteilen.

Newsletter Anmeldung!

Anzeige
5

United Optics
Wie Ihre alte Brille ein Leben verändern kann!

UNITED OPTICS sammelt alte Brillen für Nigeria und belohnt Kunden mit 30 Prozent Rabatt beim Kauf eines neuen Modells. „Es ist beeindruckend, was für einen Effekt eine gebrauchte Brille in meiner Heimat haben kann“, erzählt der in Nigeria geborene Pfarrer Dr. Emeka Emeakaroha. Sein Verein „One Heart Umunohu“ bekommt im Oktober tatkräftige Unterstützung von UNITED OPTICS. Das Konzept ist so einfach wie bestechend: Alte Brillenfassungen werden bei allen Partnern der österreichweiten...

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen