Das neue Altarbild für Ostern in der Pfarre St. Peter in Linz

Das Ostertuch im Altarraum
4Bilder

Gedanken zum Osterbild St. Peter / Spallerhof in Linz

Seit dem Jahr 2011 gibt es zum berühmten Fastentuch von Prof. Stifter ein Oster-Altarbild. Dieses soll die Gottesdienstbesucher und Gläubigen in die Freude der Auferstehung hineinführen.

Beschreibung
Das Bild besteht aus 3 Stoffbahnen. Die gelbe, transparente, leicht glänzende Fahne ist etwa 120 cm breit und 6 m lang. Sie reicht weit unter das Bild und verschwindet hinter dem Altar.
Davor hängen nebeneinander 2 weiße Baumwollstoffbahnen, je 150 cm breit und 4 m lang.
Jede der beiden Stoffbahnen zeigt in der Mitte einen Halbkreis, beide Bilder ergänzen sich zu einem Kreis.
Die zarte steinfarbene Begrenzung des Kreises stellt den symbolischen Ein- oder Ausgang des Grabes Christi dar. Aus der weißen Mitte, zeigen in verschiedenen Gelbtönen weiße Strahlen nach außen über den Rand hinaus. Orange Strahlen setzen feurige Akzente.
Die weißen Stoffbahnen hängen beweglich im Abstand weniger Zentimeter nebeneinander. Dazwischen erahnt man - von leuchtend gelbem Transparentstoff verdeckt - den Längsbalken des dahinter befestigten Kreuzes. Die vergoldeten Teile des Corpus leuchten ein wenig hervor.

Bedeutung.
In der Evangeliumsstelle Matthäus 27, 51 wird geschildert, dass beim Tod Jesu der Vorhang des Tempels in zwei Teile zerrissen ist, von oben bis unten. Dieser zerrissene Vorhang hängt jetzt vor dem Kreuz. Dahinter leuchtet himmlisches Licht und erinnert an das Weihnachtslied "Heut ist der Himmel fließend worden". Dieses himmlische Licht fließt bis auf die Erde, bis hinter den Altar, bis hinunter zu uns. Die Auferstehung "erreicht" uns Menschen hier auf Erden.
Das runde Bild in der Mitte der Vorhänge stellt das Grab Jesu dar. Aus unregelmäßigen Steinen zusammengesetzt zeigt es einen runden Ein- oder Ausgang, vielleicht auch das Erdenrund. Aus diesem heraus strahlt, explodieren das himmlische Licht und Leben. Niemand von uns weiß, wie Auferstehung geschieht. Als die Frauen zum Grab kamen sahen sie einen Engel. "Er leuchtete wie ein Blitz und sein Gewand war schneeweiß" Mt 28, 3. Dieser Engel rollte den Stein vom Grab weg und setzte sich darauf. Dieser Stein ist vielleicht der schwere, schwarze Altar, der sich unter dem Bild befindet. Die weiße Farbe des Engelskleides und die gelben und orangen Farben des Lichtes leuchten aus dem Grab oder in das Grab hinein.
Das Bild soll aus dem Geheimnis des Leidens und Sterbens Jesu heraus und in die Ostergeheimnisse hineinführen. Die Auferstehung Jesu gibt uns Menschen Hoffnung, die wir den Tod noch nicht durchschritten haben. Das himmlische Licht führt uns hinüber in die Herrlichkeit der eigenen Auferstehung.
Die Durchsichtigkeit zu Jesus am Kreuz soll die Lebenswirklichkeit nicht verdecken. Der gelbgoldene Schein des himmlischen Lichtes aber soll zeigen, dass Weihnachten und Ostern, Geborenwerden, Sterben und Auferstehen immer stattfinden. Das Bild soll diesen Prozess des Glaubens unterstützen.

Das Bild wurde von mir entworfen und gestaltet. Es hängt nun während der Osterzeit in der Pfarrkirche St. Peter in Linz.

Wo: Pfarre Linz- St. Peter, Tungassingerstrau00dfe, 4020 Linz auf Karte anzeigen
Autor:

Christine Mayr-Lumetzberger aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

3 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.