Die Geschichte vom Soldaten

Musikalisches Bühnenwerk für Sprecher und Kammerensemble von Igor Strawinsky.
Sprecher: Harald Bodingbauer
Ensemble Pasticcio Linz
Die KulturKirche St. Markus in Linz-Urfahr veranstaltet dieses außergewöhnliche Bühnenwerk am 7. April 2013 um 17.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Markus.

Die Geschichte vom Soldaten, das Werk, welches für eine Wanderbühne geschrieben wurde, basiert auf einem russischen Märchen. Dieses erzählt, dass ein Soldat auf dem Heimweg mit dem Teufel in Gestalt eines alten Mannes seine Geige gegen ein Buch tauscht, das große Reichtümer verspricht. Zudem muss der Soldat dem Teufel das Geigenspiel binnen drei Tagen beibringen. Tatsächlich vergehen aber drei Jahre. Mit Hilfe des Buches wird er ein reicher Kaufmann, doch das Geld macht den Soldaten nicht glücklich. Am Ende bekommt er durch eine List seine Geige wieder und heilt mit seinem Spiel eine kranke Prinzessin, die seine Braut wird. Alles scheint perfekt, aber der Teufel ist noch nicht besiegt ...Igor Strawinsky hat dieses Märchen kongenial in Töne gesetzt.
In St. Markus wird das 1917 entstandene Werk mit einer Uraufführung des Linzer Komponisten Rudolf Jungwirth kombiniert.

Wann: 07.04.2013 17:00:00 Wo: Pfarrkirche St. Markus, Gründbergstraße 2, 4040 Linz auf Karte anzeigen
Autor:

Burgi Schobesberger aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.