Anzeige

Die Trends des kommenden Sommers

Während sich die letzte Modesaison des Herbstes und Winters hauptsächlich durch Attribute wie Entspannung und Lässigkeit auszeichnete, stehen die Frühjahres- und Sommerkollektionen der Designer wieder unter einem Stern aus Farben und Weiblichkeit. Der lässige Look ist zwar nach wie vor Bestandteil, wartet aber mit mehr Eleganz auf. Außerdem werden Kleidungsstücke verarbeitet, die in Farbgebung und Schlichtheit sehr viel Gelassenheit und Ruhe ausstrahlen. Edle Materialien, Lässigkeit und Colorblocking sind nur einige der Stichwörter, die sich ein Modebewusster merken muss, wenn er sich hier für den Sommer einkleidet.

Orientierung an der Männermode
Bereits in vorangegangenen saisonalen Modeerscheinungen wurden typische Merkmale der Männermode auf Womenswear projiziert. Bundfaltenhosen, Trenchcoats, Blazer und lässige Hemden galten als Verschmelzung beider Grundthemen und sollten eine „Boyfriend" Atmosphäre vermitteln. Viele Designer fanden allerdings, dass der feminine Look und dessen Ausstrahlung dadurch zu sehr vernachlässigt wurde und kreierten für diese Saison lediglich Einzelstücke, die an das Boyfriend-Thema erinnern, anstatt kompletter Outfits. So wirken verschieden geschnittene Cardigans, weite Jeans oder ein lässiges T-shirt für den Frühling/Sommer 2012 kombiniert mit einem Weiblichkeit betonenden Kleidungsstück schon viel passender. Wichtige Stilelemente des Herrenlooks in feminine Lässigkeit umzuwandeln – das ist in dieser Saison die Aufgabe der Modeschöpfer. Auch ausgewählte Accessoires wie Schnürschuhe oder Herrenuhren zeigen am weiblichen Körper die Verbindung zur maskulinen Welt.

Farbgebungen und mutige Kombinationen
Leuchtende und auffallende Farben waren in der Mode eigentlich noch nie wirklich tabu, doch in diesem Sommer treten sie in ihrer Kombination und Einsetzbarkeit deutlich kompromissloser als zuvor auf. Colorblocking nennen sich die mutigen Variationen aus Farben, denen im Grunde keine Grenzen mehr gesetzt sind. Auch in Verbindung mit farbneutralen Themen und Nudes kommen sie gern zum Einsatz. Wichtige Komponenten bei der Kombination mit leuchtenden Farben bleiben weiterhin schwarz und weiß. Auch großflächige Grafiken und Blumenmuster zieren die Kollektionen, hauptsächlich fließende Stoffe wie Viskose oder Cotton-Silk-Mischformen werden verarbeitet. Sie stehen für Tragekomfort, Qualität und Nachhaltigkeit.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen