Drogen in Luftschutzkeller versteckt

LINZ. Ein Zeuge meldete der Linzer Polizei, dass im Kellergeschoss eines Mehrparteienhauses intensiver Geruch nach Marihuana herrsche. Vor Ort konnte als Geruchsquelle ein versperrter Luftschutzbunker ausfindig gemacht werden.
Im Bunker wurden die Bestandteile von zwei Indoor-Aufzuchtanlagen, 600 Gramm Marihuana Trockenmasse, Suchtgiftutensilien, eine verbotene Waffe und mehrere weitere Waffen gefunden und sichergestellt.
Bei der freiwilligen Nachschau an der Wohnadresse des 31-jährigen Besitzers wurden erneut geringe Mengen Suchtgift sowie Aufzeichnungen über die Kultivierung von Cannabisstauden sichergestellt. Er ist geständig, in mehreren Anbauzyklen eine mehrfach die Grenzmenge übersteigende Menge Cannabiskraut/Marihuana größtenteils für seinen Eigenbedarf sowie für die Weitergabe an "Bekannte" erzeugt zu haben. Er wird angezeigt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen