Corona-Krise
Ein schwieriges Jahr für den Linzer Zoo

Die Mitarbeiter des Linzer Zoos bedanken sich für die Unterstützung der Linzer.
  • Die Mitarbeiter des Linzer Zoos bedanken sich für die Unterstützung der Linzer.
  • Foto: Zoo Linz
  • hochgeladen von Christian Diabl

Für den Linzer Zoo ist ein hartes Corona-Jahr mit hohen Einnahmeausfällen zu Ende gegangen. Trotzdem gibt es auch positives zu berichten, wie die vielen Tierpatenschaften, mit denen die Linzer ihren Zoo unterstützt haben.

LINZ. Ganze 119 Tage war der Linzer Zoo seit Ausbruch der Corona-Pandemie geschlossen. Anders als viele Linzer, litten die Tiere kaum unter dem plötzlichen Aufmerksamkeitsverlust. Lediglich einige Arten, wie die Erdmännchen verlangten mehr Aufmerksamkeit von den Tierpflegern. Das Zooleben ging auch hinter verschlossenen Türen erfreulich weiter. So sorgten unter anderem die Erdmännchen, Zwergziegen, Ouessantschafe, Kängurus, Große Maras, Kattas, Kaninchen und Grautokos für Nachwuchs. Auch der Ausbau des Zoos schritt trotz Lockdown voran. Ende April konnte eine neue Tieranlage fertiggestellt werden und mit zwei Streifenskunks zwei neue Zoobewohner in Linz begrüßt werden. 


Neuer Rekord an Tierpatenschaften

Finanziell waren die Schließtage weitaus problematischer. Der Zoo musste hohe Einnahmeverluste hinnehmen. Umso erfreulicher ist die große Unterstützung aus der Linzer Bevölkerung. Neben Geld- und Sachspenenden wurden insgesamt 230 Tierpatenschaften übernommen – ein neuer Rekord. Zu den beliebtesten zählten Jolly, der Afrikanische Zwergesel, Timon, das Erdmännchen, Traudi, das Hängebauchschwein und Jimmy, das Chinesische Baumstreifenhörnchen. "Für diese beachtliche Unterstützung der treuen Zoo-Linz Fans möchte sich das gesamte Team ganz herzlich bedanken", heißt es aus dem Zoo.

Weitere aktuelle Nachrichten aus Linz lesen Sie hier.

Anzeige
Husqvarna Akkugeräte testen und gewinnen!
1 16 3

Husqvarna Akku-Pakete gewinnen
Gewinnen Sie 1 von 50 Husqvarna Akku-Paketen!

Sie wollen effizient, komfortabel und ohne schädliche Abgase Ihren Rasen mähen? Dann nehmen Sie jetzt am großen Husqvarna Akku-Gewinnspiel teil. OÖ. Vom Laubbläser über die Kettensäge bis zum Rasenmäher: Das Ein-Akku-System von Husqvarna garantiert Ihnen volle Kompatibilität mit allen Husqvarna Geräten und bietet dabei die starke Leistung eines Benzingeräts. Das alles jedoch ohne schädliche Abgase und Motorengeräusche. Und auch die Lebensdauer kann sich sehen lassen: Das aktive Kühlsystem...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell


Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen