Großer Erfolg für Kunstuni-Studenten

Der junge Künstler Esthaem lebt und studiert in Linz.
  • Der junge Künstler Esthaem lebt und studiert in Linz.
  • Foto: Esthaem
  • hochgeladen von Nina Meißl

Derzeit absolviert Esthaem das Masterstudium Visuelle Kommunikation an der Kunstuniversität Linz. Der 1992 geborene Linzer reichte eines seiner Bilder bei den Sony World Photography Awards ein. Jedes Jahr werden dabei die besten zeitgenössischen Fotos des vergangenen Jahres in vier Kategorien – Profi, Offen, Jugend und Student – ausgezeichnet. Insgesamt wurden heuer 227.000 Fotos aus 183 Ländern eingereicht. "Als ich die E-Mail mit der Information erhielt, dass ich Teil der diesjährigen Shortlist bin, konnte ich es zuerst nicht glauben und musste sie immer wieder lesen, um sicher zu gehen, dass das wirklich passiert ist. Ich fühle mich geehrt, Teil des Wettbewerbs zu sein", so Esthaem.

Große Chance

Die Shortlist-Kandidaten 2017 kommen aus 49 verschiedenen Ländern. Die internationale Experten-Jury nahm die Arbeit des jungen österreichischen Fotografen „A Form of Madness“ in die engere Auswahl der Offenen Kategorie „Stillleben“ auf. Der Student hat nun die Chance auf eine digitale Fotoausrüstung von Sony und 5.000 US-Dollar Preisgeld. Die Gewinner der Offenen Kategorien werden am 28. März verkündet, der Gesamtsieger am 20. April. Esthaems Arbeit wird gemeinsam mit jener anderer Shortlist-KandidatInnen und GewinnerInnen bei der Sony World Photography Awards & Martin Parr Ausstellung 2017 im Somerset House in London von 21. April bis 7. Mai zu sehen sein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen