Schulwettbewerb
Heimatpreis für Linzer Schulprojekte

Landesrat Rudi Anschober (r.) gemeinsam mit den Schülern der HTL 1 Bau und Design, die für ihr Projekt "Was ist Heimat? – ein Video in 7 Variationen" ausgezeichnet wurden.
3Bilder
  • Landesrat Rudi Anschober (r.) gemeinsam mit den Schülern der HTL 1 Bau und Design, die für ihr Projekt "Was ist Heimat? – ein Video in 7 Variationen" ausgezeichnet wurden.
  • Foto: Lisa Schaffner/Land OÖ
  • hochgeladen von Andreas Baumgartner

250 Schüler wurden für ihre Beiträge zum Heimatpreis ausgezeichnet. Darunter fünf Linzer Schulen.

LINZ. Kann auch Sprache Heimat sein? Ideen und Vorstellungen zu dieser Frage standen im Mittelpunkt eines Kreativwettbewerbs des oberösterreichischen Integrationsressorts. "17 Prozent der oberösterreichischen Bevölkerung haben einen Migrationshintergrund. Alle Oberösterreicher wollen und sollen sich in unserem Bundesland wohlfühlen, zu Hause fühlen. Wo ich mich zu Hause fühle, dort ist meine Heimat", sagt Integrations-Landesrat Rudi Anschober.
Zahlreiche Schulklassen aus ganz Oberösterreich, von der Volksschule bis zur Oberstufe nahmen daran teil. Eine Vielzahl an Videobeiträgen, Postern, Liedern, Texten und Aufführungen sind dabei entstanden. 

Linzer Schulen prämiert

In den Linzer Redoutensälen wurden zwölf Preisträger in vier Kategorien ausgezeichnet. Unter den von einer Fachjury gewählten Siegerprojekten sind auch zahlreiche Linzer Schulklassen. Sie alle durften sich über 600 Euro Preisgeld für ihre Klassenkassa freuen.

Die Europaschule Linz wurde gleich für zwei Projekte geehrt: Die Schüler wurden für einen Film gegen Rassismus und ein Schreibprojekt prämiert. Zudem siegte die Michael Reitter Schule. Die Integrationsklasse sang und gebärdete ein gemeinsames Lied. Die NMS 18 Linz nahm ein Lied zur Ganztagesschule auf. In der HTL 1 Bau und Design nahmen zwei Klassen Videointerviews mit ihren Mitschülern auf. In der Kategorie Schulstufenübergreifend wurde die Altenbetreuungsschule des Landes OÖ prämiert. Die Schüler drehten ein Kurzvideo und interviewten dafür Menschen mit nicht deutscher Muttersprache.

Autor:

Andreas Baumgartner aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.