Klangwolke bringt Bäume zum Tanzen

Adalbert Stifter kommt heuer zu Klangwolken-Ehren. Seine Erzählung "Hochwald" dient als Basis.
  • Adalbert Stifter kommt heuer zu Klangwolken-Ehren. Seine Erzählung "Hochwald" dient als Basis.
  • Foto: Magdalena Lepka
  • hochgeladen von Nina Meißl

Ein wahres Naturschauspiel erwartet die Besucher heuer am Samstag, 5. September, ab 19.30 Uhr mitten in der Stadt. Die Klangwolke wird den Donaupark in eine bewegte Naturlandschaft verwandeln. Als Basis dient Hubert Lepka und seinem Künstlerkollektiv "lawine torrèn" Adalbert Stifters Erzählung "Hochwald". Dabei geht es um einen Vater aus dem Böhmerwald, der während des 30-jährigen Krieges um die Sicherheit seiner beiden Töchter fürchtet, sie deshalb in ein Haus in unberührten Wald bringt. Das Versteck aber wird von einem jungen Mann entdeckt, der sich in eines der Mädchen verliebt.

Nadelwald mitten in der Stadt

Vor dem Hintergrund dieser Erzählung über den Wald, die Unschuld und das Streben nach Sicherheit, geht es um die Zukunft der Natur, wie wir sie nutzen und formen können. Hubert Lepka, der als Garant für Open Air-Events auf höchstem Niveau gilt, gestaltet nach "Teilung am Fluss" 2005 und "Baby Jet" 2010 seine dritte Klangwolke. Auch heuer erwartet die Zuschauer Spektakuläres: Bagger, Stapler, Laster und Schiffe bringen mehrere dutzend Bäume – einen veritablen Nadelwald – samt Waldhaus in einer überdimensionalen Choreografie zum Tanzen. Dazu setzt die Klangwolke Marschmusik und die hochentwickelte Polyphonie der Spätrenaissance in den Kontext zeitgenössischer Elektronik – und zwar als Musikdramatik im Sinne von erzählender, emotionalisierender Filmmusik.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen