Linzer FPÖ will Gemeinderäte einsparen

Gemeinderäte sollen eingespart werden. Foto: Stadt Linz
  • Gemeinderäte sollen eingespart werden. Foto: Stadt Linz
  • hochgeladen von Johannes Grüner

LINZ (red). Sparen ist angesagt – die Stadt Linz versucht derzeit, an mehreren Ecken und Enden Einsparungspotenziale zu finden. Die Linzer FPÖ möchte speziell das politische System künftig schlanker gestalten. Sieben Maßnahmen wurden kürzlich vorgestellt, die Einsparungen oder Umverteilungen bringen. Das Einsparungspotenzial liegt zwischen 2,28 und 4,36 Millionen Euro pro Periode. Der Gemeinderat soll von de facto 65 Sitzen auf 55 verkleinert werden, außerdem könnten beim Stadtsenat ein bis zwei Sitze eingespart werden. Auch die bisher drei Vizebürgermeister soll es nach blauem Modell künftig nicht mehr geben. "Es geht nicht um das ,Wer bietet weniger´-Prinzip, sondern um echte Reformen. In Linz gibt es offenbar stärker als in anderen Städten eine Vermischung von Regierung und teilweise Fundamental-Opposition, die letztlich viel Aufwand verursacht und Effizienz der Regierungsarbeit hemmt", so Vizebürgermeister Detlef Wimmer. Das Proporzsystem soll laut dem FPÖ-Vizebürgermeister überdacht werden. Er könnte sich eine Koalitionsregierung nach Salzburger Modell vorstellen.

Autor:

Johannes Grüner aus Urfahr-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.