Rekordanstieg bei Infektionen
Linzer Schulen und Kindergärten schließen erneut

Die Corona-Infektionen in Linz sind stark gestiegen.
  • Die Corona-Infektionen in Linz sind stark gestiegen.
  • Foto: tommyandone/Panthermedia
  • hochgeladen von Andreas Baumgartner

In Linz ist die Zahl der Corona-Erkrankten innerhalb eines Tages von 38 auf 61 gestiegen – ab Freitag schließen deshalb alle Kinderbetreuungsreinrichtungen in der Stadt für eine Woche. Bürgermeister Luger appelliert an die Bevölkerung.

LINZ. Die Ausbreitung des Corona-Virus hat in Linz erneut zugenommen. Am Dienstag meldete die Stadt 24 Neuerkrankungen im Stadtgebiet – einen derart hohen Anstieg innerhalb eines Tages gab es in der oö. Landeshauptstadt während der gesamten Pandemie noch nicht. 

Corona-Fälle in zwei Linzer Kindergärten

Mit Stand 1. Juli, 9.30 Uhr, sind 63 Menschen in der Stadt mit dem Virus SARS-CoV-2 infiziert. Alleine 37 Fälle sind auf das Corona-Cluster einer Linzer Christengemeinde in der Wankmüllerhofstra´ße zurückzuführen – die StadtRundschau berichtete. Mehr als 100 Personen aus dem Umfeld der Kirche befinden derzeit in häuslicher Quarantäne. Das Virus dürfte sich innerhalb der Familien ausgebreitet haben und zu weiteren Infektionen in Linzer Schulen und Kindergärten geführt haben. Wie das Land Oberösterreich am Dienstag bekannt gab, sind an zwei Kindergärten in Linz Corona-Fälle aufgetreten. Betroffen sind der Praxiskindergarten der Bundesbildungsanstalt für Elementarpädagogik (BAfEp) sowie der Kindergarten Hauderweg in Ebelsberg.[/b]

Schulen, Kindergärten, Horte ab Freitag zu

Das Land Oberösterreich entschloss sich daher dazu ab Freitag in fünf oö. Bezirken alle Horte, Krabbelstuben, Kindergärten sowie Schulen für eine Woche geschlossen werden. Neben Linz sind das die Bezirke Linz-Land, Urfahr-Umgebung, Wels-Stadt und Wels-Land.

"Kein Grund zur Panik"

Bei der Stadt reagiert man auf den Anstieg der Corona-Fälle mit einer personellen Wiederaufstockung der Gesundheitsbehörde. Zudem richtete die Stadt einen erweiterten Bereitschaftsdienst. "Das Ziel ist, auftretende Corona-Cluster zu isolieren – und nicht die gesamte Bevölkerung. Isolierte Fälle, wie aktuell bei der Freikirche, sind kein Grund zur Panik", so Sicherheits- und Gesundheitsreferent Michel Raml (FPÖ). Um weitere Verbreitungsaktivitäten zu unterbinden, wird auch ein behördliches Betretungsverbot nach dem Covid19-Maßnahmengesetz aller Veranstaltungsorte der Gemeinde Gottes Pfingstkirche verhängt.

Luger appelliert an Bevölkerung

"Ein einzelner Cluster hat die Zahl der mit Covid-19 Infizierten in Linz stark angehoben. Durch die rasche und akribische Arbeit unserer Gesundheitsbehörde konnte der Kreis der Betroffenen und Kontaktpersonen aber schnell erfasst und abgesondert werden. Als Bürgermeister und Bezirkshauptmann von Linz appelliere ich an die Bevölkerung, auch künftig die bekannten und vielfach kommunizierten Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten, beispielsweise die Maskenpflicht in den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie das Einhalten des 1-Meter-Abstandes. Auch hygienische Maßnahmen, wie Händewaschen oder Niesen in die Armbeuge sind nach wie vor wichtig", so Bürgermeister Klaus Luger.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen