Ahoi! Pop-Festival
Posthof setzt mit heimischer Musik-Szene ein starkes Zeichen

Eine der spannendsten Bands Österreichs – Naked Cameo am 27. November beim Ahoi! Pop-Festival im Posthof.
7Bilder
  • Eine der spannendsten Bands Österreichs – Naked Cameo am 27. November beim Ahoi! Pop-Festival im Posthof.
  • Foto: Katrin Schmirler
  • hochgeladen von Silvia Gschwandtner

Zehn Abende voller musikalischer Zuckerstückerl hat der Posthof auch heuer beim Ahoi! Pop-Festival zusammengestellt. Ein bunter Mix – von Electro-Pop bis Indierock – und alles "Made in Austria".

LINZ. Unverzagt und mit viel Optimismus lässt sich der Posthof auch von Corona nicht einschüchtern und hat im Jubiläumsjahr – das Ahoi! Pop-Festival wird heuer zehn – ein gewohnt abwechslungsreiches Festival-Programm zusammengestellt. An zehn Abenden bietet er heuer exklusiv der bunten heimischen Musikszene eine Bühne.

Zehn Termine von Oktober bis Dezember

Wie bereits im Vorjahr findet das Festival nicht mehr komprimiert an einem Wochenende statt, sondern verteilt über die kommenden drei Monate. Auseinandergerückt sind nicht nur die Termine, sondern auch die Sitzplätze – trotzdem dürfen im großen Saal immerhin 390 Musik-Fans gemeinsam feiern.

Die Linzer Band Hikee Bikini feiert am 29. Oktober ihr Debüt im Posthof.
  • Die Linzer Band Hikee Bikini feiert am 29. Oktober ihr Debüt im Posthof.
  • Foto: Stefan Mayerhofer
  • hochgeladen von Silvia Gschwandtner

Linzer 80ies-Pop und "Bob Dylan vom Praterstern"

Eröffnet wird der Reigen vom Electro-Pop Duo Oehl am 6. Oktober. Am 15. Oktober kommt der "Bob Dylan vom Praterstern" – Der Nino aus Wien - wieder zu Besuch nach Linz und das brandneue Linzer Pop-Quintett Hikee Bikini feiert mit seinem ironischen 80ies-Sound sein Debüt.

Highlights im November

Gleich drei echte Highlights hat der November im Posthof zu bieten: die österreichische Pop-Queen schlechthin – Ankathie Koi – stellt am 5. November ihr neues Album vor. Die wahrscheinlich momentan vier coolsten Musikerinnen Österreichs haben sich zu My Ugly Clementine verbündet und kommen am 11. November in den Posthof und die wohl angesagteste Indiepop-Band im Land – Naked Cameo - stehen am 27. November auf dem Programm

Die wohl vier lässigsten Musikerinnen der heimischen Szene – My Ugly Clementine am 11. November.
  • Die wohl vier lässigsten Musikerinnen der heimischen Szene – My Ugly Clementine am 11. November.
  • Foto: Hanna Fasching
  • hochgeladen von Silvia Gschwandtner

Linzer Pop-Wunder und noch nie Dagewesenes

Das Linzer Pop-Wunder Lou Asril darf natürlich beim "Heimspiel" nicht fehlen – der Pop-BORG-Absolvent steht am 12. Dezember auf der Bühne. Und zum Abschluss des Festivals gibt es noch etwas nie Dagewesenes: Der großartige Zeman Sargnagel Leseklub – gegründet von Barbara Zeman  und Robert Stadlober im Corona-Lockdown. Gemeinsam mit Gästin Stefanie Sargnagel liest sie aus "Das Eis-Schloss" von Tarjei Vesaas. Musik gibt es an diesem Abend, 19. Dezember, aber auch: Farce (absoluter Geheimtipp).

Das Linzer Pop-Wunder Lou Asril ist am 12. Dezember daheim auf der Bühne.
  • Das Linzer Pop-Wunder Lou Asril ist am 12. Dezember daheim auf der Bühne.
  • Foto: Alexander Gotter
  • hochgeladen von Silvia Gschwandtner

Tickets und Reservierung

Tickets sind vorab online auf der Website des Posthofs erhältlich. Das Konzert von Hikee Bikini und Nino aus Wien ist auch im Posthof Konzert-Abo enthalten. Im November sind im Rahmen des AK-Kulturmonats alle Veranstaltungen, auch die oben aufgeführten Konzerte, auf 10 Euro pro Person vergünstigt erhältlich. Alle weiteren Infos auf posthof.at

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen