Radfahrerin erleidet bei Unfall mit Pkw schwere Kopfverletzungen

SONY DSC

LINZ. Wieder eine Kollision von Fahhrad und Auto: Am 15. September um 19:10 Uhr fuhr eine 21-Jährige aus Linz mit ihrem Fahrrad in Linz auf der Leonfeldner Straße Richtung stadteinwärts. Hinter ihr fuhr ihr Lebensgefährte, ebenfalls auf einem Fahrrad.

Kollision beim Abbiegen
Zur selben Zeit fuhr ein 50-jähriger Linzer mit seinem Pkw hinter den Radfahrern. und wollte die Radfahrerin überholen, als diese nach links, Richtung Marienberg abbiegen wollte. Als der 50-Jährige beim Überholen auf Höhe von der 21-Jährigen war, bog diese plötzlich nach links ab. Dabei kam es zu einer Streifkollision, die Radfahrerin wurde zu Boden geschleudert und erlitt schwere Kopfverletzungen.

Radlerin trug keinen Helm
Die 21-Jährige wurde ins UKH Linz eingeliefert. Nach ersten Erhebungen war die Beleuchtung am Fahrrad nicht eingeschaltet. Weiter trug die Radfahrerin keinen Helm. Handzeichen hat sie lt. Angabe des Lebensgefährten gegeben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen