Treffpunkt Gastgarten
Saugemütlich mitten in der Stadt

Der gemütliche Gastgarten im Innenhof lässt jeden Besucher den Trubel der nahen Landstraße sofort vergessen. Und im Freien schmecken die original "Roither´s Ripperl" gleich noch besser.
2Bilder
  • Der gemütliche Gastgarten im Innenhof lässt jeden Besucher den Trubel der nahen Landstraße sofort vergessen. Und im Freien schmecken die original "Roither´s Ripperl" gleich noch besser.
  • Foto: Jack the Ripperl
  • hochgeladen von Silvia Gschwandtner

Treffpunkt Gastgarten: Vier Gastronomie-Gutscheine im Wert von je 25 Euro zu gewinnen

Ein bisschen Schwein muss man schon haben, um im "saugemütlichen" Gastgarten mitten in bester Innenstadtlage bei Jack the Ripperl einen Platz zu ergattern.

LINZ. Die Plätze im Innenhof, abseits des Trubels der Landstraße, sind im Sommer heiß begehrt. An sieben Tagen pro Woche wird bei Jack the Ripperl aufgekocht, gegrillt und gebraten. Hat man es einmal eilig oder möchte seine Ripperl lieber zu Hause genießen, bietet sich das praktische "Take Away"-Service an. Die originalen "Roither´s Ripperl" gibt es gegrillt oder gebraten.

Familienrezept seit 40 Jahren

Die Zubereitungsart wurde seit 40 Jahren innerhalb der Mühlviertler Wirtshausfamilie Roither perfektioniert. Die Begeisterung für Ripperl wurde Johannes Roither also in die Wiege gelegt. Und brachte ihn 40 Jahre später darauf ein Ripperl-Restaurant, gemeinsam mit Wolfgang Gittmaier, zu eröffnen. Neben der Spezialität des Hauses gibt es Quesadillas, Suppen und einen veganen Bohneneintopf. Bei Kaffee und Kuchen kann man sich am Nachmittag im idyllischen Innenhof stärken oder eine kurze Ruhepause vom Shopping-Trip einlegen. Serviert wird drinnen, wie draußen durchgängig von 11 bis 22 Uhr.

Feiern mit Freunden

Bei Jack the Ripperl wird auch saugern gefeiert. Ob Geburtstagsparty unter Freunden, das nächste Familienfest oder ein legeres Firmenessen – 70 Gäste finden im Garten Platz.

Der gemütliche Gastgarten im Innenhof lässt jeden Besucher den Trubel der nahen Landstraße sofort vergessen. Und im Freien schmecken die original "Roither´s Ripperl" gleich noch besser.
Die original "Roithers Ripperl" gibt es gegrillt oder gebraten.
Autor:

Silvia Gschwandtner aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.