Fußballsommer
Top Clubs trainieren und spielen in Oberösterreich

Alle Trainingslager im Überblick
5Bilder

Viele europäische Top-Clubs kommen im Sommer für die Vorbereitung auf die nächste Saison nach Oberösterreich. Zahlreiche Testspiele gegen heimische Vereine stehen auf dem Programm. Highlight ist das Testspiel LASK gegen Europa League Sieger Eintracht Frankfurt.

LINZ. Zahlreiche europäische Top-Clubs gastieren im Sommer 2022 für Trainingscamps in Oberösterreich. "Die Fans können sich auf Stars und besondere Testspiele freuen", so Sportlandesrat Markus Achleitner (ÖVP). An insgesamt 10 Standorten – vom Mühlviertel bis ins Salzkammergut – bereiten sich 35 Fußball-Clubs auf die kommende Saison vor. 

LASK gegen Eintracht Frankfurt

Mit Eintracht Frankfurt wird von 9. bis 16 Juli auch der amtierende Europa League-Sieger in Windischgarsten trainieren. Ein Umstand der vor allem für den LASK ein sportliches Sommerhighlight bedeutet. Die Elf von Trainer Oliver Glasner kommt am 9. Juli zu einem Testspiel gegen die Linzer ins Waldstadion nach Pasching. Weitere Testspiele für den LASK gibt es am 25. Juni gegen den polnischen Club KC Cracovia, am 2. Juli gegen Rapid Bukarest aus Rumänien und am 6. Juli gegen den deutschen Drittligisten TSV 1860 München. Bukarest trainiert für eine Woche in Grein im Bezirk Perg, München in Windischgarsten, Krakau in Bad Zell.

Düsseldorf will Grundstein für Aufstieg legen

Der Zweitligist Fortuna Düsseldorf gastiert von 20. bis 27 Juni in Bad Leonfelden. Manager Klaus Allofs schätzt die Trainingsbedingungen vor Ort und plant zumindest mittelfristig die Rückkehr der Fortuna in die höchste deutsche Spielklasse. Im Mühlviertel soll dafür der Grundstein gelegt werden.

FC Turino vs. Eintracht Frankfurt in Bad Wimsbach

Ein weiteres Highlights ist das Trainingscamp des Serie A Traditionsklubs FC Turin in Bad Leonfelden von 11. bis 22. Juli. In Bad Wimsbach-Neydharting treffen die Italiener dann am 15. Juli zum hochkarätigen Testspiel auf Eintracht Frankfurt.

SV Ried testet gegen Olympiakos Piräus

Mit Olympiakos Piräus trainiert von 22. bis 30 Juni der griechische Meister in Geinberg und spielt am 24. Juni in Peuerbach gegen den SV Ried. Die Innviertler wiederum sind für ihr Trainigslager von 27. Juni bis 1. Juli in Windischgarten, spielen dort am 6. Juli gegen den TSV 1860 München und treffen am 8. Juli Daheim zusätzlich auf den Ujpest FC aus dem ungarischen Oberhaus. Der schottische Erstligist FC Motherwell kommt für eine Woche nach Obertraun und beehrt am 8. Juli Vorwärts Steyr.

Topspiele in Wels

Auch Wels kommt in den Genuss mehrere internationaler Spiele. Am 25.Juni trifft Fortuna Düsseldorf auf Olympiakos Piräus und am 29. Juni spielen die Griechen dann gegen Slavia Prag. Beide Partien finden in der Huber Arena statt. Zusätzlich spielt Prag am 10. Juli auf dem Rasen der Hertha in der Welser Neustadt gegen den ungarischen Verein Puskas FC.

Tourimsus-Turbo 

Oberösterreich wäre in Bezug auf Trainingslager mittlerweile das Mekka des Fußballs, so Landesrat Markus Achleitner (ÖVP) bei der Präsentation der Camp-Saison 2022 am Montag. Die internationalen Fußballgäste bringen alleine 15.000 Nächtigungen und drei Millionen Euro Umsatz ins Land. Marketing-Kooperationen wie jene mit Eintracht Frankfurt wären zudem für die gesamte Region ein aufgelegter Elfmeter so Achleitner. Insbesondere die daraus entstehende Präsenz auf unterschiedlichen und reichweitenstarken Social Media Plattformen der Clubs sollen einen regelrechten Tourismus-Turbo zünden. Die Botschaft laute "Urlaub machen wo sich die Stars auf die Saison vorbereiten".  

Die Trainingslager im Überblick:

Die Spiele im Überblick:

UP TO DATE BLEIBEN


Aktuelle Nachrichten aus Linz auf MeinBezirk.at/Linz

Neuigkeiten aus Linz als Push-Nachricht direkt aufs Handy

BezirksRundSchau Linz auf Facebook: MeinBezirk.at/Linz - BezirksRundSchau

ePaper jetzt gleich digital durchblättern

Storys aus Linz und coole Gewinnspiele im wöchentlichen MeinBezirk.at-Newsletter

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.