E-Scooter oder Fahrräder?
Überraschungssieg bei Vergleichsfahrt durch die Linzer City

E-Bike, Fahrrad-Taxi, Mountainbike, E-Scooter: Die Teilnehmer der Vergleichsfahrt beim Mobilitätsfest am Linzer Hauptplatz kurz vor dem Start.
3Bilder
  • E-Bike, Fahrrad-Taxi, Mountainbike, E-Scooter: Die Teilnehmer der Vergleichsfahrt beim Mobilitätsfest am Linzer Hauptplatz kurz vor dem Start.
  • Foto: Radlobby OÖ
  • hochgeladen von Andreas Baumgartner

Im Rahmen des Mobilitätsfests in der Linzer Innenstadt traten E-Scooter, mehrere Fahrräder sowie ein Öffi-Fahrer gegeinander an.

LINZ. "Ausgebremst" von der Landstraße – zum Sieg reichte es für den "rasenden StadtRundsch-Reporter" am Samstag nicht ganz. Im Rahmen einer Vergleichsfahrt beim Mobilitätsfest traten E-Bike, E-Scooter, Mountainbike, ein Rad-Taxi sowie ein Bim-Fahrer gegeneinander an. Es galt die Strecke Hauptplatz – Hauptbahnhof und wieder retour so schnell wie möglich zu bewältigen. 

Paket-Transport als Kriterium

Als Zusatzaufgabe gab es an einem Checkpoint am Martin-Luther-Platz ein Paket abzuholen und sicher ins Ziel zu bringen. Etwas überraschend gelang dem E-Scooter-Fahrer die schnellste Zeit – den leeren Umzugskarton schnallte sich der Rollerfahrer einfach auf den Rücken. Mit dem Tempolimit auf der Landstraße nahm es der Sieger jedoch nicht so genau. Eineinhalb Minuten darauf erreichte das Lastenrad-Taxi das Ziel. Redakteur Andreas Baumgartner hielt sich an das Tempolimit und erreichte parallel mit den E-Bikern das Ziel am Hauptplatz. Knappe zwei Minuten später, erreichte auch der Bim-Fahrer den Hauptplatz. "Zu schnelles Fahren wäre bei Kaiserwetter wegen Fußgängern und Straßenbahn auch unverantwortlich gewesen. Eine Umfahrung der Fußgängerzone hätte mich noch mehr Zeit gekostet."

Nach rund 20 Minuten im Ziel

"Platzierung hin oder her: In rund 20 Minuten per Rad vom Hauptplatz zum Bahnhof, ein Paket abholen und wieder retour haben mich selbst überrascht. Mit dem Auto hätte ich dafür sicher 45 Minuten einkalkuliert", so der rasende Rundschau-Reporter. Das E-Auto, das bei vorangegangenen Vergleichstest stets den Kürzeren zog, trat diesmal erst gar nicht an.

Bildergalerie zum Durchklicken

Mehr als 1.000 RadfahrerInnen waren am Samstag beim Mobilitätsfest in der Linzer City unterwegs:

Pedalritter hatten Linz fest im Griff

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen