Der klirrenden Kälte ausgesetzt
Und doch müssen viele Obdachlose auf der Strasse schlafen!

2Bilder

Entgegen den Behauptungen führender Linzer Politiker müssen zur Zeit in Linz viel zu viele Obdachlose in der klirrenden Kälte im Freien übernachten. Wenn schon von der Politik behauptet wird, es gäbe "nur" etwa 50 Obdachlose in Linz (was eine glatte Lüge ist), wird nun in der aktuellen Presseaussendung des Bürgermeisters auch noch behauptet, " es müsse kein Obdachloser auf der Strasse schlafen". Diese Behauptung jedes Jahr ist ein Schlag ins Gesicht jedes Wohnungs- und Obdachlosen. Die Bevölkerung jedoch lässt sich nicht so leicht  hinters Licht führen und erkennt die wirkliche Situation. Die wahren Zahlen sind nicht populär, die Zahlen werden absichtlich nach unten geschönt, um nicht in die Situation zu kommen, eine 2. Notschlafstelle in Linz eröffnen und finanzieren zu müssen. Die Situation wird auch nicht besser, wenn beteiligte Nutzniesser und involvierte Politiker (Vorstand B37 Fr. Hörzing) immer mit der gleichen Phrase daherkommen und behaupten, im B37 gäbe es genug (59 !!!) Notschlafbetten. Viele Obdachlose haben wegen kleiner Vergehen langfristige Hausverbote (oft Jahrelang), die schonungslos geahndet werden. Auf dem Rücken der Obdachlosen wird leider Politik gemacht, die hoffentlich keinen Nachahmer findet und dem Hr. Bürgermeister eine Rüge aus der Bevölkerung bringen sollte.

Autor:

Walter Kreische aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen