Urfahr: zwölf Projekte, 850 neue Wohnungen

Auf dem Areal der ehemaligen Anton Bruckner Privatuni sind mit dem "Bruckner Tower" 346 Wohnungen geplant.
2Bilder
  • Auf dem Areal der ehemaligen Anton Bruckner Privatuni sind mit dem "Bruckner Tower" 346 Wohnungen geplant.
  • Foto: PTU/Pertlwieser
  • hochgeladen von Stefan Paul Miejski

Derzeit gibt es in Urfahr zwölf Wohnprojekte mit 850 neuen Wohnungen. Einige davon sind aber umstritten, wie der Weinturm an der Kaarstraße mit 140 Wohnungen oder der geplante Bruckner Tower am Areal der ehemaligen Anton Bruckner Privatuniversität. "Es ist auch gut, dass diskutiert wird. Aber es gibt einen Paradigmenwechsel in der Stadt. Wir haben uns dazu entschieden, dass wir mehr Wohnungen in der Stadt haben wollen, aber gleichzeitig die Grünflächen am Stadtrand erhalten wollen. Die Konsequenz ist, dass wir in die Höhe bauen", sagt Bürgermeister Klaus Luger. Auch Stadtrat Markus Hein spricht sich für den Bau von Hochhäusern aus. "Wenn der Gemeinderat beschließt, dass ein Projekt in das Bild der Stadt passt, gibt es auch keinen Grund, es nicht umzusetzen", so Hein.
Der Gemeinderat hat heuer auch eine Bebauungsplanänderung für das Studentenheim an der Altenberger Straße 9 mit mehr als 215 Zimmern beschlossen. Auch hier gab es große Proteste der Anrainer. Mit 9. Mai ist die Bebauungsplanänderung nun rechtswirksam geworden. Der Bau soll noch heuer starten.

Auf dem Areal der ehemaligen Anton Bruckner Privatuni sind mit dem "Bruckner Tower" 346 Wohnungen geplant.
Autor:

Stefan Paul Miejski aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.