Täter wollten Geld
Zwei Burschen mit Messer bedroht

LINZ. Ein 18-Jähriger und ein 17-Jähriger, beide aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung, wurden am 13. Oktober 2018 gegen 22:30 Uhr auf der Landstraße von zwei bislang unbekannten Tätern angesprochen und unter Vorhalt eines Messers zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Als der 17-Jährige den Polizeinotruf wählte, liefen die beiden Männer in Richtung Musiktheater davon. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief erfolglos.
Täter 1:
Männlich, vermutlich Tschetschene, etwa 175 cm groß, 20 bis 25 Jahre alt, schwarze kurze Haare, Bart, schwarzes Gucci-Shirt mit weißer oder goldener Aufschrift, Jeans und Umhängetasche, hatte ein schwarzes Messer.
Täter 2:
Männlich, vermutlich Tschetschene, etwa 175 cm groß, 20 bis 25 Jahre alt, weißes T-Shirt und Jeans.
Sachdienliche Hinweise bitte an das SPK Linz Kriminalreferat unter 059133/453333.

Autor:

Sandra Kaiser aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen