Kreuzfahrttourismus
Ab sofort gilt Busfahrverbot im Donaupark

Busse dürfen nicht mehr in den Donaupark einfahren.
  • Busse dürfen nicht mehr in den Donaupark einfahren.
  • Foto: Stadt Linz
  • hochgeladen von Christian Diabl

Das Busfahrverbot im Donaupark gilt ab sofort. Beim Lentos darf aber bis auf Weiteres noch zugestiegen werden. 

LINZ. Kreuzfahrttouristen müssen ab sofort eine kurze Strecke zu Fuß gehen. Weil es in der Vergangenheit immer wieder zu Busstaus und Blockaden des beliebten Naherholungsgebiets im Donaupark gekommen ist, hat der Linzer Gemeinderat ein Busfahrverbot zwischen Lentos und Brucknerhaus beschlossen.

„Der Donaupark dient in erster Linie der Erholung der Linzer. Hier dürfen nicht die wirtschaftlichen Interessen Weniger, auf Kosten der Erholungssuchenden, im Vordergrund stehen“, so Bürgermeister Klaus Luger und Vizebürgermeister Markus Hein.


Polizei kontrolliert rigoros

Das Fahrverbot fällt jedoch eher milde aus, denn unmittelbar beim Lentos können Anlieferungen für die Kreuzfahrtschiffe noch stattfinden. Aber: "Sollte es durch Lieferanten weiterhin zu Behinderungen des Geh- und Radwegs kommen, werden wir weitere Maßnahmen zum Schutz der Fußgeher und Radfahrer setzen“, so Hein. Die Polizei wurde bereits um eine rigorose Kontrolle der neuen Fahrverbote ersucht.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen