AK-Wahl 2019
Fünf Listen treten zur Arbeiterkammer-Wahl an

Die Zentrale der Arbeiterkammer in der Volksgartenstraße 40 in Linz wird zum Wahllokal.
  • Die Zentrale der Arbeiterkammer in der Volksgartenstraße 40 in Linz wird zum Wahllokal.
  • Foto: AKOÖ
  • hochgeladen von Christian Diabl

Von 19. März bis 1. April sind die oö. Arbeitnehmer aufgerufen, ihre Interessenvertretung zu wählen.

LINZ. 550.000 oberösterreichische Beschäftigte können die Vollversammlung der Arbeiterkammer (AK), das „Parlament der Arbeitnehmer“, wählen. Fünf wahlwerbende Gruppen haben ihre Kandidatur eingereicht. Es kandidieren die Sozialdemokratischen GewerkschafterInnen (FSG), die Kraft der OÖVP in der Arbeiterkammer – Fraktion Christlicher Gewerkschafter (Team ÖAAB-FCG), die Freiheitlichen Arbeitnehmer – Freiheitliche Partei Österreichs (FA-FPÖ), die Alternative, Grüne und Unabhängige GewerkschafterInnen (AUGE/UG) und der Gewerkschaftliche Linksblock (GLB). Alle Fraktionen waren auch schon bisher mit Mandaten in der AK-Vollversammlung vertreten.

AK-Wahlen in Linz

In vielen Betrieben kann direkt am Arbeitsplatz gewählt werden. Die Wahlzeiten und Wahlorte erfahren die Wahlberechtigten in einem Brief, der Anfang März mit der Post kommt. Wer zur Wahlzeit etwa aufgrund von Urlaub, Dienstreise oder Krankheit nicht im Betrieb ist, kann eine Wahlkarte bestellen. Gibt es im Betrieb kein Wahllokal, erhalten die Wahlberechtigten die Briefwahlkarte mit sämtlichen Wahlunterlagen Anfang März zugeschickt. Damit können sie entweder per Post oder in einem der öffentlichen Wahllokale wählen. In Linz befinden sich diese in der Zentrale der AK in der Volksgartenstraße 40, in der Johannes-Kepler-Universität Linz und bei migrare in der Humboldstraße 49. Dort kann man auch wählen, wenn die Wahlkarte verloren geht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen