OÖ. Familienbund
Großer Andrang auf zweites Kinderparlament

Bernhard Baier (li.), Aufsichtsratsvorsitzender und Landesobmann OÖ Familienbund, und Viktor Sigl (re.), Präsident des Oö. Landtags, präsentieren das heuer zum zweiten Mal stattfindende Kinderparlament.
  • Bernhard Baier (li.), Aufsichtsratsvorsitzender und Landesobmann OÖ Familienbund, und Viktor Sigl (re.), Präsident des Oö. Landtags, präsentieren das heuer zum zweiten Mal stattfindende Kinderparlament.
  • Foto: OÖ Familienbund
  • hochgeladen von Lisa-Maria Langhofer

OÖ. Letztes Jahr waren es noch drei Schulen und 10-12 Klassen, die am Kinderparlament des OÖ. Familienbundes teilgenommen haben. Heuer geht das Projekt in die zweite Runde mit 23 Schulen und 42 Klassen, das sind mehr als 430 Schüler der dritten und vierten Klasse Volksschule.

In dreistündigen Workshops soll den Schülern spielerisch das Thema Demokratie nahegebracht und Ideen zur Verbesserung ihres Lebensumfeldes erarbeitet werden. "Mit dem Kinderparlament möchten wir ein Bewusstsein für die Demokratie wecken und viele Kinder möglichst früh für Politik begeistern", sagt Landtagspräsident Viktor Sigl. In der Gruppe werden verschiedene politische Themen diskutiert, besonders beliebt sind Umweltschutz, Rauchverbot, Tierschutz oder wie mit sozial Schwächeren umgegangen wird. Am Ende des Workshops wählen die Kinder dann anonym jenes Thema aus, das beim OÖ Familienbund eingereicht werden soll.

Die Einreichung ist für die teilnehmenden Schulklassen noch bis zum 15. Februar 2019 möglich, danach wählt eine Jury die drei besten Arbeiten aus. Dem Gewinner winkt eine  Präsentation vor Landeshauptmann Thomas Stelzer und OÖ Familienbund-Landesobmann Bernhard Baier sowie eine Führung durch das Landhaus mit Landtagspräsident Viktor Sigl. Weitere Infos gibt es unter ooe.familienbund.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen