NRW 2019
Kurz auf Wahlkampfbesuch in Linz

Sebastian Kurz im Gespräch mit Jungunternehmern in Linz.
  • Sebastian Kurz im Gespräch mit Jungunternehmern in Linz.
  • Foto: OÖVP
  • hochgeladen von Christian Diabl

LINZ. "Ich habe schon viel von der "Neuen Werft" gehört", sagte Sebastian Kurz, bevor er mit Jungunternehmern über die Rahmenbedingungen für Österreichs Wirtschaft diskutierte. Der Alt-Kanzler war gestern auf Wahlkampftour in Oberösterreich und seine erste Station führte ihn ins Technologiedock in Linz. In der Neuen Werft sind viele Start-ups beheimatet. Begleitet wurde er von Wirtschafts-Landsrat Markus Achleitner, dem Linzer Vizebürgermeister Bernhard Baier und einem Tross von Journalisten. 

Diskussion mit Unternehmern

Dabei war der ÖVP-Chef durchaus auch mit Kritik konfrontiert. Besonders die bürokratischen Hürden bei der Unternehmensgründung und das Fehlen von Fachkräften im IT-Bereich wurden angesprochen. Ein Unternehmer hatte beispielsweise Bedenken, Österreich würde durch die Abschottungsrhetorik zu wenig Fachkräfte ins Land locken. Kurz verwies auf die Migrationspolitik der türkis-blauen Bundesregierung und meinte, ein Land müsse sich seine Zuwanderer aussuchen können. Ein anderer Unternehmer kritisierte die aus seiner Sicht immer noch zu strengen Arbeitszeitgesetze – trotz 12-Stunden-Tag. "Ich erinnere mich noch an die 100.000 Leute, die vor unserem Büro demonstriert haben", kommentiert Kurz amüsiert. "Bitte mehr davon", fordert der Unternehmer. Nach einer knappen Stunde war das Treffen vorbei und Kurz verließ Linz Richtung Mühlviertel. Linz erlebte einen ersten kleinen Vorgeschmack auf den Nationalratswahlkampf 2019.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen