Corona-Krise
Luger fordert sofortige Schulschließungen

Bürgermeister Luger fordert die sofortige Umstellung auf Distance-Learning in den Schulen.
  • Bürgermeister Luger fordert die sofortige Umstellung auf Distance-Learning in den Schulen.
  • Foto: BRS/Archiv
  • hochgeladen von Christian Diabl

Der Linzer Bürgermeister Klaus Luger bleibt auf Konfrontationskurs mit der Bundesregierung: In einer Aussendung kritisiert er Bildungsminister Heinz Faßmann scharf und fordert eine sofortige Umstellung auf Distance-Learning in den Schulen.

LINZ. „Minister Faßmann handelt stur und nicht lösungsorientiert. Es ist absurd, dass einerseits die Eltern gebeten werden, die Kinder nicht in die Schule zu schicken. Andererseits verbietet derselbe Minister die Umstellung auf Distance Learning, das von einigen Linzer Schulen über das Wochenende vorbereitet wurde", so Bürgermeister Klaus Luger in einer Aussendung.

Umgehende Umstellung auf Distance-Learning gefordert

Das "dogmatische Festhalten am Präsenzunterricht" gefährde die Erfolge im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Die Infektionslage eskaliere besonders in den Schulen. In der letzten Woche betrug der Anteil von Kindern und Jugendlichen an allen Corona-Neuinfektionen in Linz rund ein Drittel. Deshalb sei es laut Luger unvermeidbar, umgehend auf Distance Learning umzustellen. Schulen sollten nur für die unbedingt nötige Betreuung und Beaufsichtigung offenstehen.

"Chaos" an Linzer Schulen

Zudem würden viele Eltern beklagen, dass keine Lernpakete zur Verfügung gestellt wurden. „Ich gehe mit Wort Chaos vorsichtig um. Aber das, was sich in unseren Schulen abspielt, verdient diesen Begriff leider zu Recht“, so Luger abschließend. Bundeskanzler Schallenberg sowie Gesundheitsminister Mückstein seien aufgerufen, diesem Treiben ein Ende zu bereiten und Faßmann zum Einlenken zu bewegen.

Weitere aktuelle Meldungen aus Linz auf meinbezirk.at/Linz



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen