Das gute Leben
EXPERIMENT Lebensqualität verbessern - Corona, oder die Fliege und das geschlossene Fenster - Beitrag 15

Liebe Leserinnen und Leser!
Ich beobachte eine Fliege, die hartnäckig versucht durch ein geschlossenes Fenster hinaus ins Freie zu gelangen. Ständig prallt sie dabei gegen die Fensterscheibe und es hat den Anschein, als würde sie ihre Bemühungen im selben Ausmaß intensivieren, wie die Anzahl ihrer Fehlversuche steigt. Je mehr sie sich anstrengt, umso härter prallt sie gegen die Scheibe. Ihr Kampf ist aussichtslos. Sie wird sterben.
Das Fatale: Sie kann nicht erkennen, dass gleich neben dem Schauplatz ihrer Bemühungen ein anderes Fenster offensteht und ihr einen Weg in die Freiheit ermöglichen würde.



Oft befinden sich Lösungen vor unserer Nase und wir erkennen sie nicht. Wir beharren auf Maßnahmen und Verhaltensweisen, von denen wir annehmen sie würden zur Lösung führen und glauben je mehr wir uns bei den Maßnahmen bemühen, umso näher kämen wir einer Lösung.



Mehr derselben Anstrengung führt oft nur zu mehr desselben Elends. Somit werden ergriffen Anstrengungen und Maßnahmen zum eigentlichen Problem.



Es kann manchmal sehr klug sein einen Schritt zurückzutreten. Es eröffnen sich andere Perspektiven und das offene Fenster in unmittelbarer Nähe wird plötzlich sichtbar.



Eine Frage drängt sich mir beim Beobachten der Fliege auf: Gibt es möglicherweise auch bei all unseren Bemühungen zur Eindämmung der Corona Pandemie offene Fenster die wir nicht sehen? Je mehr ich nachdenke, umso berechtigter kommt mir diese Frage vor. Wie gehen wir seit jeher mit der Bekämpfung von Krankheiten um? Die Lösung sind meist Medikamente und tritt der gewünschte Effekt nicht ein gibt's noch mehr Medikamente, bis diese selbst zum Problem werden? 
Nun gibt es zur Bekämpfung der Corona Pandemie jedoch keine Medikamente, weshalb andere Maßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung des Virus unternommen werden. Und wenn es nicht funktioniert gibt's noch mehr derselben Maßnahmen. Die Nebenwirkungen dieser Maßnahmen nehmen wir in Kauf und können diese, als das vermeintlich geringere Übel dargestellten, noch nicht mal abschätzen.
Kämpfen wir einen Kampf gegen das geschlossene Fenster? Reduzieren die getroffenen Maßnahmen nachhaltig das Problem?



Wo ist das offene Fenster? Wo ist unser blinder Fleck?



Und plötzlich entdecke ich einen unscheinbaren Artikel der mich veranlasst an dieser Stelle und an alle die Frage stellen: Könnte das offene Fenster unser Immunsystem sein? Im Artikel des Standard vom 24.10.2020 mit dem Titel "Welche Rolle spielt die Virustlast bei Covid-19?", den ich online gefunden habe, wird eine Korrelation von Virustlast mit Infektiosität und Erkrankungsschwere postuliert. Also die Virustlast ist für den Grad der Ansteckungsgefahr und das Ausmaß der Erkrankung verantwortlich. Aber nicht weniger wichtig als die Höhe der Virustlast ist, wie das Immunsystem sie bekämpft, meint Dr Hans Dieter Volk, Direktor des Institutes für medizinische Immunologie der Charite Berlin.
Wenn die Abwehrmaßnahmen gut funktionieren, dann könne das Immunsystem die Viruslast schnell verringern und hätte die Infektion im Griff. Nach den ersten zwei bis drei Tagen würde es den Patienten wieder gut gehen.



Tragen wir unser offenes Fenster selbst in uns? Ist es unser Immunsystem, das wir durch unsere Lebensweise schon lange schwer vernachlässigen? Nun, die Antwort darauf müssen Klügere als ich geben, aber darüber nachzudenken lohnt sich allemal.



Liebe Grüße und bleiben Sie gesund
Roland Wiednig
office@orangebase.at

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!



2 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell


Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen