Beratung- und Weiterbildungsprogramm für Omas und Opas
Großeltern – wertvolle Hilfe in schwierigen Zeiten

Opa Otto mit seinen Enkelkindern  - ein wirklicher Genuss!
  • Opa Otto mit seinen Enkelkindern - ein wirklicher Genuss!
  • Foto: KFV OÖ
  • hochgeladen von Elisabeth Asanger

Familie, Beruf und Kinderbetreuung unter einem Hut zu bringen ist für Eltern schon zu Normalzeiten ein tägliches Jonglieren, zu Corona-Zeiten aber nahezu ein Kunststück. Homeoffice, Distance Learning und Lockdown erfordern eine genaue Planung und Strukturierung des Alltags. Während mit größeren Kindern das Aufrechterhalten des „Schulbetriebs“ eine große Herausforderung ist, müssen Eltern für die Kleineren oft als Spielkameraden einspringen. Insgesamt für alle eine belastende und schwierige Aufgabe. Besonders gefragt ist nun die Unterstützung der Großeltern, die einen wertvollen Ausgleich bieten. War im ersten Lockdown der Kontakt zu Oma und Opa nicht wirklich möglich, entwickelte sich nach dieser distanzreichen Phase das gemeinsame Erleben umso intensiver. Aktuell sind nun oft Großeltern jene, die als Auffangnetz dienen und im Alltag von Corona wesentlich zur Hilfestellung beitragen. Ein süßes Beispiel erzählt Otto, der sich von Linz nach Wien auf den Weg gemacht hat, um bei der Betreuung seiner Enkelkinder zu helfen…

„A besonders genussvoller Kinder-Grießschmarrn“

Wir schreiben den 10. Jänner 2021, die Zeit des dritten Lockdowns. Sonntagnachmittag - ich sitze im Zug nach Wien. Pyjama und Zahnbürste eingepackt, noch schnell einen PCR Test gemacht, im Laufschritt zum Bahnhof. Die zwei Familien von Tochter Magdalena und Sohn Georg warten. Die Kinder von sechs Monaten bis vier Jahre alt. Manchmal geht sich‘s gar nicht aus mit der Betreuung der Kleinen. „Wir haben am Mittwoch ein Loch zwischen 13 Uhr und 16 Uhr.“ Papa Georg ist bei Aufnahmen mit dem Orchester, seine Frau bei einer Besprechung. „Hast Zeit, die Franzi vom Kindergarten abzuholen, dann Leonore und Franzi zu betreuen, bis die Mami wieder da ist? Kriegst dann was ganz Besonderes zu essen!“ Opa hat Zeit. Zuerst aber von Sonntag abends bis Dienstag zur Familie Magdalena. Im Gepäck etwas Besonderes: Den Faschierten Braten für Montag, von der Oma vorbereitet, mit gebratenen Kartoffeln und Salat dazu. Eine Leibspeise der Kinder und Enkelkinder. Dienstag kocht dann Opa, wird eine Überraschung. Die Kürbiscremesuppe ist ein Gedicht – Familie Magdalena ist voller Bewunderung! Dann die Hauptspeise: Grießschmarrn mit Apfelmus. „Opa, was ist das?“ staunen Kinder und Enkelkinder. Die Recherche ergibt, dass Opa ein kleiner Lesefehler unterlaufen ist: Im Rezept stehen 70 Gramm Zucker, Opa hat 70 Dekagramm Zucker verarbeitet. Den Kindern schmeckt‘s! Die Eltern gebieten Einhalt: „Zuviel Süßes ist nicht gesund!“ Eine neue Delikatesse, „Opas super-süßer Grießschmarrn“, ist geboren. Es wird wahrscheinlich ein einmaliges Gericht bleiben.

Auf die eigenen Bedürfnisse achten

„Großeltern sein“ ist eine Bereicherung, wirkt wie ein Jungbrunnen und macht Freude. Manchmal gibt es aber auch Situationen, die anstrengend und herausfordernd sein können. Um einen guten Ausgleich zu schaffen und diese wichtige Rolle zu stärken, bietet der Kath. Familienverband OÖ für Omas und Opas eine eigene Weiterbildungsschiene an. Ein ganz besonderer Schwerpunkt und seit heuer neu ist die persönliche Beratung zu Familien- und Großelternthemen.

Nähere Infos:
Elisabeth Asanger
Kath. Familienverband OÖ
0732 7610 3431
0677 612 377 87
asanger@familie.at
http://www.familie.at/site/oberoesterreich/angebote

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen