Gedicht - DIE DONAU

Die Donau

Im Schwarzwald treffen sich zwei Quell
Springen über Steine klar und hell
Manch Bächlein sich dazu gesellt
Bis sie einen Fluss darstellt
Fließt vorbei an Städte
Wird immer mehr in ihren Bette
Umrahmt von grüner Au
Trägt ihre Wogen durch Passau
Schwillt an zum Strom
Und nach Österreich nun komm
Von Linz nach Wien sie rinnt
Passiert die Grenz wo Ungarn beginnt
Schlängelt sich durch weitere Länder
An ihren Ufer fischen Männer
Fließt durch der Fische Kiemen
Schiffe auf ihr schwimmen
Ist erreicht das Schwarze Meer
Dann ist breit sie sehr
Teilt sich zuletzt zum Delta auf
Zuende ist des Donaustromes Lauf

Autor:

Magret Hochstöger aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

45 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

6 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.