KONZERTE
PYRAMIDEN IN BOSNIEN - Konzert & Film - LIVE ON TOUR

13Bilder

KONZERT UND FILM über die PYRAMIDEN IN BOSNIEN

In Bosnien wurde 2005 der größte Pyramiden-Komplex der WELT entdeckt.

In den letzten 2 Jahren kamen über 2000 freiwillige Menschen (Jung & Alt) nach Bosnien, um dieses gigantische Weltkulturerbe für die Menschheit freizulegen.

Unsere Geschichtsbücher müssen neu geschrieben werden,

denn was sich im Tal von Visoko befindet, übertrifft Alles was wir bereits über diese Welt zu wissen glauben.

> 220m hohe Pyramiden,
> perfekt nach Nord Süd Ost und West ausgerichtet,
> gebaut aus dem härtesten Beton den es je gab,
> Skalarwellenartige Energiephänomene an der Spitze der Pyramiden

Und das Alles wurde vor 34.000 Jahren gebaut!!

Einfach unfassbar, dass über so eine Weltsensation so wenig berichtet wird.

Dies bewegte mich (Musiker & Filmemacher Alex Dolphin aus Niederösterreich) dazu, zusammen mit meiner Partnerin Stephanie Balih ein fulminantes MUSIK & FILM Event zu kreieren, mit der wir nun in Österreich, Deutschland und Schweiz auf TOUR gehen.

TOUR-START war am 9. April im KINO-Achtmillimeter in Mank, und am 31. Mai kommt das EVENT erstmals auch nach LINZ! Es folgen Auftritte in Österreich, der Schweiz und Deutschland.

Als österreichische POP-Band performen wir stimmgewaltige Lieder zu den Themen:

Pyramiden, Gesellschaft und Natur, LIVE ON STAGE

und im Anschluss folgt der Dokumentarfilm PYRAMIDEN IN BOSNIEN - Ein Neues Zeitalter Beginnt

Dieser ABEND in der Johannes Kepler Universität Linz

> bewegt
> rüttelt wach
> hinterfragt kritisch
> bringt die Wahrheit ans Licht
> Zeigt Neue Perspektiven für unsere Zukunft auf dem Planeten Erde auf!

Preiskategorie

€ 10 / Studenten
€ 15 / Normal

Informationen zum Film und Kartenverkauf:
www.studiodolphin.cc/pyramideninbosnien

Veranstalter
STUDIO DOLPHIN
3661 Artstetten

Wann: 31.05.2016
Uhrzeit:
18:30
Wo:
JKU , Altenbergerstraße 69, 4040 Linz

Anzeige
Auch das kann Arbeit der Zukunft sein: AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer (rechts) und AEC-Chef Gerfried Stocker präsentieren ein Exoskelett, das bei schweren Arbeiten unterstützen kann.

AK-Future Days 2021
Arbeit der Zukunft: Um 1 Euro in das Ars Electronica Center

Arbeit ist ein wesentlicher Aspekt, über den wir uns als Menschen definieren. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die Digitalisierung eine große Herausforderung für die Beschäftigten ist. Viele Fragen werden aufgeworfen: Wie könnte Arbeit in Zukunft aussehen? Wie kann diese weitreichende Veränderung so fair wie möglich gestaltet werden? Die Sonderausstellung "Die Arbeit in und an der Zukunft" im Linzer Ars Electronica Center (AEC) nähert sich diesen Themen in vier Bereichen. Für Mitglieder...

Anzeige
AK und AEC widmen sich der Zukunft der Arbeit

AK-Future Days 2021
Handel der Zukunft: Digitalisierte Arbeit

Die Beschäftigten im Handel spüren die Digitalisierung schon jetzt hautnah: Scan-ner-Kassen, die alle Daten aufzeichnen und Kassierer/-innen zu gläsernen Mitar-beitern/-innen machen. Selbstbedienungskassen, die Arbeitsplätze kosten. Massive Konkurrenz durch Online-Handel – gerade jetzt verstärkt in der Pandemie. Diese massiven Veränderungen führen zu großen Sorgen bei den Handelsange-stellten: Habe ich morgen noch meinen Arbeitsplatz? Erledigt meine Arbeit bald der Computer? Werden unsere...

Anzeige
Die Supermarkt-Kassen: Ein typisches Beispiel für die zunehmende Digitalisierung im Handel.

AK-Future Days 2021
Handel der Zukunft: Beschäftigte in der digitalisierten Welt

Ein Schwerpunkt der AK-Future Days ist der Handel. Die erste Veranstaltung gibt es am Donnerstag, 17. Juni, von 16.30 bis 19.30 Uhr. Sie heißt „Handel der Zukunft: Beschäftigte in der digitalisierten Welt“. Interessierte können zuhause vor Ihrem Computer einen informativen Vortrag und spannende Diskussionen erleben. Und sie können selbst auch an der Diskussion teilneh-men. Mit dabei sind als Experten: Anton Salesny von der Wirtschaftsuniversität Wien („Handel/Supermarkt der Zukunft“), Dominik...

Auch das kann Arbeit der Zukunft sein: AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer (rechts) und AEC-Chef Gerfried Stocker präsentieren ein Exoskelett, das bei schweren Arbeiten unterstützen kann.
AK und AEC widmen sich der Zukunft der Arbeit
Die Supermarkt-Kassen: Ein typisches Beispiel für die zunehmende Digitalisierung im Handel.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen