Athletiker starten mit der Vorbereitung

Samuel Tetteh (2. v. r.) nahm bereits am ersten Mannschaftstraining letzten Freitag teil.
  • Samuel Tetteh (2. v. r.) nahm bereits am ersten Mannschaftstraining letzten Freitag teil.
  • hochgeladen von Benjamin Reischl

LINZ (rei). Siebenundzwanzig Zähler konnten die Schwarz-Weißen im Herbst errittern. Mit ein wenig mehr Glück hätten es wohl aber ein paar mehr sein können. Zu den großen Highlights zählten der Heimsieg gegen Tabellenführer Sturm oder die Aufholjagd gegen die Wiener Austria. Ansporn genug, um die starken Leistungen in der Rückrunde zu bestätigen, die bereits am 3. Februar mit dem Heimspiel gegen St. Pölten startet.

Keine Veränderungen
Großen Umbruch wird man beim LASK nicht erwarten dürfen, weshalb auch, denn die Mannschaft konnte im Kollektiv überzeugen. Letzte Woche gab der LASK die Verpflichtung von Samuel Tetteh bekannt, der aus der Mozartstadt nach Linz kommt. "Er kann sämtliche Offensivpositionen einnehmen und macht unser Spiel noch variantenreicher", sagt Coach Oliver Glasner. Der Leihvertrag mit Kaufoption läuft bis Sommer 2019. Eine vielversprechende Aktie, denn in der Saison 16/17 erzielte der Nationalspieler Ghanas in der zweiten Liga zwölf Tore in 26 Spielen. Er selbst sagt: „Ich bin froh, nun bei einem aufstrebenden Bundesligaverein meine Qualität unter Beweis stellen zu dürfen und freue mich auf die Aufgabe beim LASK.“

110 Jahre Tradition
Die Landstraßler feiern heuer ihren 110. Geburtstag. Anlass genug für zwei Fans, Gerhard Schickinger und Christian Horner, auf eigene Initiative hin LASK-Trikots zu entwerfen. Die Farben Schwarz-Weiß erleben dabei eine Renaissance, rücken stärker ins Licht. Ob es zu einer Umsetzung seitens des LASK kommt, steht am schwarz-weißen Firmament. Letztes Jahr griffen die Linzer allerdings auf die Entwürfe der beiden zurück. "Nachdem die Trikots der Saison 2015/16 auf wenig Gegenliebe bei den Fans gestoßen sind, haben wir vergangenen Winter beschlossen, einfach mal eigene Vorschläge zu entwerfen. Als wir diese veröffentlicht haben, gab es eine Unmenge an positiven Reaktionen auf den Entwurf. Der LASK hat daraufhin einiges aus unserem Entwurf für die aktuellen Trikots verwendet, und nach dem überraschenden Erfolg unseres letztjährigen Trikotentwurfs wollten wir natürlich auch heuer einen Vorschlag unterbreiten", so Christian Horner.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen