Linzer „Talenteschmiede“ übertrumpfte den Zweitligisten Kleinmünchen!
„Ballerinas“ holten in Bayern und Rohrbach Spitzenränge!

Zum Auftakt gewann die „jüngere“ Abordnung des FFZOÖ (Frauenfußballzentrum f. O.Ö.), gleichzeitig Akademie des Frauen- Zweitligisten Kleinmünchen, den OÖN-Ladies-Soccer Cup in Rohrbach durch ein 4:0 im Finale gegen den LSC Linz. Die Mannschaft mit dem Durchschnittsalter von 15,4 Jahren hatte schon die Vorrunde gegen den Vorjahressieger USV St. Oswald/Freistadt sowie die UW St. Stefan Ladies und Union Lembach ohne Punkteverlust absolviert.
Auf den Plätzen landeten:
3. USV St. Oswald vor Union Nebelberg, UW St. Stefan Ladies, SV Hellmonsödt, Union Eidenberg/Geng und Union 1947 Lembach.

Kleinmünchen A schrammte nur knapp am Podest vorbei!

Nach einem perfekten Start mit jeweils 2:0-Siegen gegen den 1. FC Passau (Bezirks- Oberliga Niederbayern), DJK Kirchberg v.W. (Bezirksoberliga) und SpVgg Greuther Fürth (Bayernliga) setzten sich am Freitag-Abend die Gruppensiegerinnen aus Linz auch o h n e Gegentreffer im Viertelfinale gegen den bayrischen Landesligisten Deggendorf mit 1:0 durch.

Passau gelang die Revanche

Im Halbfinale traf „frau“ wieder auf den 1. FC Passau, diesmal behielten die Fußballerinnen aus der Stadt an der "Kreuzung": Donau-Inn und Ilz mit 2:1knapp die Oberhand, im Spiel um Platz 3 gegen den FC Stern München (Bayernliga) “ war dann die Luft heraußen“ und Kleinmünchen unterlag mit 0:6.

Coach Reindl war trotzdem begeistert

„Ein tolles Turnier, in dem dynamischer Frauenfußball mit exzellenter Technik auf hohem Niveau geboten wurde“, schwärmte der Cheftrainer Kleinmünchens und sportliche Leiter des FFZOÖ, der am Samstag auch noch Zeuge einer tollen Vorstellung seiner Schützlinge aus dem FFZOÖ wurde.

Nach Auftaktniederlage folgten 3 Siege

Im ersten Spiel mussten sich das Team FFZOÖ I  zwar dem TSW Gliching mit 0:2 geschlagen geben, startete aber anschließend eine imponierende Erfolgsserie: Fortuna Dresden wurde mit 3:1 besiegt, der FC Ergolding mit 2:1 bezwungen und dem SV Breitenbrunn mit 2:0 das Nachsehen gegeben.

Im Viertelfinale Gegnerinnen aus der Bayern-Liga düpiert

Mit 2:1 wurde auch der Sechste der Bayern-Liga Juniorinnen, SV Weinberg 67, geschlagen und damit der Einzug unter die letzten 4 geschafft.

Bayern München hatte das bessere Ende für sich

Trotz aufopferndem Spiel mussten sich die FFZOÖ- Mädels dann den „Rookies“ aus München , die sich aus Spielerinnen der deutschen Bundesliga -Junioren-Liga und Bayern-Liga rekrutierten, mit 0:2 „beugen“.

Zu guter Letzt auf dem Podest

Im Spiel um Platz 3 zeigten die Jung-Fußballerinnen beim 3:1 gegen Karlsruher SC I noch einmal eine grandiose Leistung und nahmen verdient auf dem Siegerpodest Platz. Mit „Bronze“ unter 20 Mannschaften hatten die Youngsters auch die Topleistung des Bundesligisten U. Kleinmünchen übertroffen.

Foto: Die Siegerinnen (in blau) des FFZOÖ II genießen gemeinsam mit den Gegnerinnen des LSC Linz   ihren Erfolg in Rohrbach.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen