2. LIGA
"Ein Platz im oberen Drittel ist das Ziel"

Die Königsblauen pfeifen weiterhin nach der Pfeife von Ronald Brunmayr und peilen einen Tabellenplatz im oberen Drittel an.
11Bilder
  • Die Königsblauen pfeifen weiterhin nach der Pfeife von Ronald Brunmayr und peilen einen Tabellenplatz im oberen Drittel an.
  • hochgeladen von Benjamin Reischl

Für einen erfolgreichen Start am 12. Februar gegen die Young Violets trainieren die Königsblauen eifrig.

LINZ. Kurz war die Winterpause für den Linzer Zweitligisten Blau Weiß Linz. "Wir haben unsere Akkus wieder aufgefüllt und freuen uns, wieder auf dem Rasen stehen zu können", sagt Sportdirektor Tino Wawra zur StadtRundschau. Dass dies heuer mitunter mit zusätzlichen Herausforderungen verbunden ist, ist naheliegend, denn "wir können eigentlich nur gegen Zweit- und Bundesligisten testen, da die Amateurvereine aufgrund der aktuellen Situation nicht trainieren dürfen." Üblicherweise brechen die heimischen Profiklubs im Jänner in Richtung wärmerer Gefilde im Süden auf, was#+heuer ebenso nicht möglich ist.

Die Mannschaft steht

Beim Trainingsauftakt am 8. Jänner konnte Chefcoach Ronald Brunmayr auf die gesamte Elf zurückgreifen. "Wir gehen davon aus, dass die Mannschaft so zusammenbleibt. Wir wollen den Platz im oberen Drittel (aktuell Dritter, Anm.) behaupten", sagt Wawra, der auf die Frage, ob noch neue Spieler zur Mannschaft stoßen könnten, antwortet: "Im Herbst haben wir gute Leistungen gezeigt, jedoch könnte der Kader dichter sein. Das ist aber eine finanzielle Frage, wenngleich ich gerne noch jemanden hätte."
Gespielt wird fortan auf der Verbandsanlage. "Die Adaptierungen schreiten gut voran. Es werden noch zwei Tribünen aufgestellt und sobald wieder Zuseher zugelassen sind, gehe ich davon aus, dass wir dort einen echten Hexenkessel haben werden", so Wawra. Die Königsblauen werden dort gut zwei Jahre ihre Heimspiele abhalten.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Anzeige
Die Arbeiterkammer Oberösterreich präsentiert das Home-Office-Test-Tool.
1

H.O.T.T.
Die Arbeiterkammer: eine starke Partnerin und Hilfe in allen Lebenslagen

Was muss ich im Home-Office alles beachten? Wie richte ich meinen Arbeitsplatz ein? Ist mein WLAN leistungsstark genug? Wer von Zuhause aus arbeitet, stellt sich diese und viele andere Fragen. Die Arbeiterkammer hilft – mit dem neuen interaktiven Home-Office-Test-Tool H.O.T.T., bei dem alle Unklarheiten aus dem Weg geräumt werden. Vor Beginn der Corona-Pandemie haben nur rund fünf Prozent der Arbeitnehmer/-innen in Österreich Home-Office genutzt. Das hat sich während der Lockdowns geändert....

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen