Floorball Sichtungscamp in Salzburg

Nach der erfolgreichen U19 Weltmeisterschaft im Mai in der Schweiz starten die Floorball Juniorinnen Österreich in eine neue Ära. In Salzburg treffen sich Anfang September die potentiellen Nachfolgerinnen der WM-Zwölften von Herisau.

Wie so oft bei Nachwuchsteams muss immer wieder neu aufgebaut werden. Einige Spielerinnen dürfen auf Grund Ihres Alters nicht mehr an den Bewerben teilnehmen. Die U19 Nationalmannschaft verlor nach der WM viele Leistungsträgen. Nun hat das Team rund um Neo-Coach Patrick Kellner die Aufgabe, diese Abgänge zu kompensieren.

„Wir haben uns schon länger Gedanken gemacht und schon im vergangenen Jahr sehr viele Nachwuchsspiele angesehen“, so der Zeller, der mit den Wikings Damen mehrfacher Österreichischer Meister wurde. „Vor allem bei den Dragons in Wien, in Linz und in Rum wird im Damenbereich tolle Nachwuchsarbeit betrieben. Wir blicken positiv in die Zukunft.“ Ihm zur Seite stehen mit Petra Geelhaar (Co-Trainerin) und Gerold Rachlinger (Management) noch zwei weitere Insider des Nachwuchses. Beide gehörten schon zum Team, das in der Schweiz bei der Weltmeisterschaft war.
In Salzburg erwarten Kellner jede Menge neue Spielerinnen, die zum ersten Mal für das Team spielen werden. „Eine sehr reizvolle Aufgabe. Aber wir sind sehr gut vorbereitet.“
Weitere Camps folgen. In den nächsten Monaten wird es auch noch in anderen Städten österreichweite Camps geben. Erster Höhepunkt wird eine Turnierteilnahme in Prag Anfang Jänner sein. „Da die WM nicht wie geplant 2020 in China stattfindet, gehen wir davon aus, dass wir uns im September 2019 wieder bei der Qualifikation durchsetzen müssen“, so Manager Gerold Rachlinger. In der letzten Qualifikation hat man in Linz gegen die Niederlande und Italien gewonnen und ist zusammen mit Russland zur WM gefahren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen