Herbstkrone nach 0:2 Rückstand! FBC feiert 12. Sieg in Serie!

Abwehrspieler Béla Gschwandtner im Einsatz.

Der FBC Urfahr steht seit langem wieder einmal an der Tabellenspitze nach einer Meisterschaftshälfte. In der letzten Runde des Herbstdurchganges sichern sich die Linzer im direkten Duell um die Spitze gegen Freistadt mit 4:2 den Herbstmeister. Dabei lagen die Urfahraner schon 0:2 zurück, vergaben unzählige Chancen im Abschluss. Dann schalteten Piermann und Koller den Turbo ein.
Der Beginn in Freistadt war alles andere als berauschend. Die Abwehr stand gut, das Zuspiel auch, doch Patrick Piermann und Chris Koller vergaben Chance um Chance. „Es war zum verzweifeln, haben pro Satz vier bis fünf Sitzer an der Leine ausgelassen.“, ärgerte sich Trainer Leitner über seine Truppe. Auch das Service klappte nicht gut und so konnte Austrobrasilo Andrioli fast nach Belieben punkten. Vorwiegend machte der Ex-Linzer das über die Vorderleute, denn der Abwehrblock Simon/Pühringer/Gschwandtner stand sehr gut. Nach 0:2 Satzrückstand erfing sich der FBC. Piermann steigerte sich im Service und auch Koller Christian agierte sehr clever auf der rechts vorne Position. Freistadt patzte in dieser Phase sehr oft im Zuspiel und schenkte den Linzern oft einfache Punkte. Die Stärke der Linzer bestand wie sehr oft in letzter Zeit in der Defensivarbeit beim Service des Gegners. „Andrioli schaffte im Schnitt nur ein bis zwei Servicepunkte pro Satz. Patrick hingegen schoss drei bis vier Asse oder Winner.“, freut sich Kapitän Sigi Simon über die Leistung seiner Truppe. Erst gegen Ende brachte Freistadt mit vielen kurzen und halblangen Bällen etwas in Schwierigkeiten. Trainer Leitner reagierte sofort und zog Mittelspieler Simon nach vorne, aber erst beim Ballaufwurf von Andrioli. Simon parierte drei unglaubliche Bälle im Vorwärtsgang und sicherte seinem Team somit das Spiel mit 4:2.

Autor:

Andreas Hamedinger aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.