LASK - Nie wieder 2. Liga - DANKE "Fabiano"

85Bilder
Wo: TGW Arena Pasching / LASK, 4020 Linz auf Karte anzeigen

Nie wieder 2. Liga, so die Schlachtgesänge der LASK-Anhänger beim letzten Spiel gegen den Absteiger Horn in der Waldviertler Arena in Horn.
Wir machten uns auch auf den Weg nach Horn um beim letzten Spiel in der 2. Bundesliga dabei zu sein. Um 15 Uhr ging es los und um Mitternacht kamen wir mit einem LASK-Sieg in der "Tasche" wieder nach Hause.
Der LASK schickte den Honda-Klub SV Horn endgültig in die Regionalliga. Hatten die Horner zwar in den ersten 10 Minuten durch Milosevic und Sulimani zwei gute Chancen, jedoch ein überragender Pervan ließ in dieser Anfangsphase keine Tore zu. Mit Fortdauer des Spiels kamen die Linzer immer mehr in Spiellaune, angetrieben von den lautstarken Fans. So hatten auch Grgic und Raguz nach 25 Minuten die ersten Topchancen um in Führung zu gehen. Schlussendlich ging es mit einem 0:0 in die Kabinen. Die Waldviertler hatten die Nachricht vom Halbzeitergebnis des FAC noch nicht einmal so richtig verdaut, starteten die Linzer in der 48. Minute mit einem Überraschungsangriff und so brachte Rene Gartler den LASK mit 1:0 in Führung. Auch überraschend für viele LASK-Fans, würdigte man doch gerade Fabiano mit hunderten wehenden Fahnen und Gesängen. In der 64. Minute fiel schließlich noch das 2:0 durch ein Eigentor. In der 77. Minute gelang den Hornern zwar noch der Anschlusstreffer, aber die Linzer hatten das Spiel zu diesem Zeitpunkt fest im Griff. Nach dem Abpfiff wurde noch ausgiebig gefeiert und ein sichtlich gerührter Fabiano, der ja in seine Heimat zurückkehrt, feierlich geehrt.
Nun kann sich der LASK voll und ganz auf das Abenteuer 1. Bundesliga konzentrieren und wie schon erwähnt steht für den LASK fest „Nie wieder 2. Liga“.
LASK - Horn 2:1 - So feiern Sieger - Nie wieder 2. Liga!
LASK - DANKE Fabiano

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen