Deutsche Bundesliga
LASK-Trainer Glasner geht nach Wolfsburg

Oliver Glasner (re). bei der vorzeitigen Vertragsverlängerung beim LASK Ende 2017.
  • Oliver Glasner (re). bei der vorzeitigen Vertragsverlängerung beim LASK Ende 2017.
  • Foto: LASK
  • hochgeladen von Andreas Baumgartner

LASK-Erfolgstrainer Oliver Glasner verlässt den Verein und wird ab Sommer Cheftrainer beim VfL Wolfsburg.

LINZ. Oliver Glasner geht ab Sommer zum deutschen Bundesligisten VfL Wolfsburg. Er übernimmt das Amt des Cheftrainers und löst damit Bruno Labbadia ab. Der 44-jährige Glaser unterschreibt einen Vertrag bis 2022. Damit geht mit Saisonende und damit nach 1.490 Tagen die Glasner-Ära beim LASK zu Ende.

Höchster Punkteschnitt in LASK-Historie

Glasner stieg mit den Linzer Athletikern in die höchste österreichische Spielklasse auf und zog 2018 in den Europacup ein. Sein Punkteschnitt von 1,97 in bisher 155 Pflichtspielen stellt absoluten Vereinsrekord dar. Glasner äußerte sich zur Wechselentscheidung in einer Aussendung des LASK folgendermaßen:

„Der Wechsel in die deutsche Bundesliga ist eine große Herausforderung, auf die ich mich sehr freue und der ich mich sehr gerne stelle. Ich bin dem LASK sehr dankbar für die vergangenen Jahre und die Möglichkeit, mich als Trainer weiterentwickeln zu können und in Ruhe auf hohem Niveau arbeiten zu dürfen. Diese Zeit wird für mich nur in bester Erinnerung bleiben und ich kann versichern, dass ich in meiner verbleibenden Zeit beim LASK alles geben werde, um unsere Ziele zu erreichen."

"Wird immer besonderen Status haben"

Präsident Siegmund Gruber bedankt sich bei Oliver Glasner für "die hervorragende Arbeit in den vergangenen vier Jahren. Wir wünschen ihm als Trainer natürlich weiterhin viel Erfolg. Er wird immer einen besonderen Status beim LASK haben".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen