Linzer Floorballerinnen geben Grundkader bekannt

Die ASKÖ Floorballspielgemeinschaft Linz/Rum wird auch in der kommenden Saison wieder in der höchsten österreichischen Floorball-Liga antreten und es verspricht eine spannende Liga zu werden.
Neben den Linzerinnen werden auch die Teams aus Zell am See, Wien und Innsbruck teilnehmen.

Der Kader zeigt zum Vorjahr nur einige kleine Veränderungen. Weiterhin wird auf junge Spielerinnen gesetzt, die unterstützt durch 2-3 Erfahrene an die Spitze geführt werden sollen. Im letzten Jahr standen nicht weniger als 10 Spielerinnen dieser Mannschaft im Aufgebot des U19 Nationalteams.

„Die Erwartungen für dieses Jahr decken sich mit jenen des Vorjahres“, so der Manager Gerold Rachlinger. „Wir möchten mit Teamgeist, Begeisterung und Einsatz wieder eine Bereicherung für die Liga sein. Wenn wir uns auf diese Sachen fokussieren, können wir auch dieses Jahr für die anderen Teams ein ernst zu nehmender Gegner sein.“

Der Kader:

Tor (4): Olga Rüffler, Nadja Janisch, Petra Körper, Anna Müller
Abwehr (8): Petra Geelhaar, Theresa Fürtbauer, Lena Rachlinger, Sarah Trenker, Sina Steinle, Elke Mayrhofer, Caitlin McElligott, Laura Ableitinger
Center (3): Anouk van Rooij, Hannah Riedbert, Maria Wyk
Flügel (13): Katharina Prinz, Julia Gabauer, Jana Laurien, Katharina Paulitsch, Nathalie Grömer, Lisa Ferdik, Sarah Jenewein, Elena Castriotta, Alina Koglgruber, Theresa Pechmann, Cathy Hölzl, Johanna Weber, Miriam Rapp

Autor:

gerold rachlinger aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen